Mir liegt es fern überhaupt jemand auf den Kopf zu hauen, aber zwischen diese Zähne würde ich auch so meine Hand nicht stecken wollen.
zitat zaehne

Mehr Zitate im Bild bei Nova.
us

Kommentare   

 
# Anna 2016-03-19 06:47
Er hat zwar nicht all zuviel Beißerchen :-), aber jene die vorhanden sind, schauen ur-gefährlich aus ...super Aufnahme liebe Soni
hab ein feines We mit herzlichen Grüßen AnnA
 
 
# Soni 2016-03-19 06:50
Grins, stimmt Anna viele hat er nicht, aber dafür haben es die wenigen Zähne in sich :-) Dir auch ein schönes Wochenende.
 
 
# Arti 2016-03-19 07:11
Da hast du vollkommen recht, mit den Hippos ist nicht gut Kirschen essen und auch afrikanische Safari-Führer haben höllischen Respekt und halten deshalb die Boote auf reichlich Abstand.
Kein Wunder, dass es diesen Spruch in Ghana gibt.
Auf jeden Fall ist dein Hippo ein Prachtexemplar!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Arti
 
 
# Jutta 2016-03-19 07:50
Liebe Soni,

was für ein tolles Foto und trotz der gefährlichen Beißerchen finde ich Hippos eigentlich ganz gemütliche Tiere. In freier Wildbahn möchte ich ihnen aber lieber auch nicht begegnen.

Liebe Grüße
Jutta
 
 
# Nova 2016-03-19 07:56
Autsch...das mag man sich nicht vorstellen, und schon gar nicht wenn man dann die tolle Aufnahme sieht. Echt superklasse und sowas von passend zusammengebrach t. Echt toll gemacht liebe Soni, danke dir ☼

Übrigens gerade auf Hippos bezogen habe ich schon mal gehört das damit viel mehr Unfälle passieren als mit Krokodilen^^

Freue mich sehr dass du wieder mit an Bord bist und wünsche dir noch ein superschönes Wochenende

Herzlichste Grüssle

N☼va
 
 
# Jutta K. 2016-03-19 08:15
Wenn das dein eigenes Foto ist, sage ich nur Respekt, eine tolle Aufnahme.
Und natürlich passt sie auch großartig zum Zitat !
♥lichst Jutta
 
 
# Klaerchen 2016-03-19 08:21
Wow, was für Zähne und eine tolle Aufnahme, Lob dem Fotografen. Das Zitat trifft es auf den Kopf. Nee, da möchte ich meine Hände nicht lassen.
Herzliche ,sonnige Grüße, Klärchen
 
 
# AnnaFelicitas 2016-03-19 08:54
Was für ein Wahnsinnsfoto, liebe Soni! Fantastisch!

Wusstest du, dass Hippos - obwohl sie nicht zu den sog. Big 5 gerechnet werden - die gefährlichsten Großtiere Afrikas sein sollen? Außerdem verursachen sie die meisten Unfälle mit tödlichem Ausgang.

Dies habe ich vor Jahren aus einer Reportage mitgenommen, die sich mit "Mensch-Tier-Ko nfrontationen" in Afrika beschäftigt hat. Aufgrund von Zersiedelung (bspw. Bauen über Nationalparkgre nzen hinweg und andere willkürliche Eingriffe in die tierlichen Lebensräume), nimmt die Anzahl solcher "Unfälle" stetig zu. Daraus leiten manch nette Zeitgenossen ab, "dass diese Tiere weg müssten". Du kannst dir vorstellen, was damit in erster Linie gemeint ist ...

Trotzdem möchte auch ich so einem Koloss weder im oder auf dem Wasser, noch an Land zu nahe kommen ...

Brrrrrrrrrrrrrrrrrr :)

Alles Liebe
Anna
 
 
# Julia 2016-03-19 09:33
Schon imposant solch ein Maul und die Zähne. Mit Sicherheit würde ich i niemals meine Hand da rein stecken. :-))

Schönes Wochenende für dich!
Grüessli
Julia
 
 
# Gabi 2016-03-19 09:50
Tolles Foto und sehr schönes Zitat.
Zwischen diese Beisserchen möchte ich nicht geraten. Ergo lasse ich die "Finger" weg von allem, wo ich sichtlich unterlegen wäre.
Schönes Wochenende!
Gabi
 
 
# Paula 2016-03-19 10:23
... blos nicht, das könnte schlimme Auswirkungen haben. Bei diesem großem Maul ist besondere Vorsicht geboten.
Ein schönes Bild.

Liebe Grüße
Paula
 
 
# Andrea 2016-03-19 10:32
Das erinnert mich an unseren kleinen Sonnenschein.
Sunny sitzt immer vor Baba und hat ihm immerzu auf den Kopf, bis es ihm zu viel wird und dann wirft sie sich ihm zu Füßen, als wolle sie sagen: ich hab doch gar nix gemacht :-)
 
 
# Soni 2016-03-19 10:49
Des glaube ich gerne, dass die Safariführer da Abstand halten Arti, die wissen was passieren kann.

Ja Jutta die Hippos wirken total gemütlich, aber man darf sie nicht unterschätzen.

Ich würde weder einem Hippo noch einem Krokodil zu nahe kommen wollen, ohne Zaun dazwischen Nova :-)

Ich zeige "nur" eigene Fotos Jutta K., wenn es auch nicht in freier Wildbahn sondern im Zoo entstanden ist :-) freut mich, dass es Dir gefällt.

Gell die Zähne sind gigantisch Klaerchen, er hat sie uns auch schön gezeigt - dank der Äpfel, die er bekommen hat.

Das hat uns der Tierpfleger auch erzählt Anna. Bei vielen Tierbegegnungen im Zoo darf man dicht ran bei ihnen nicht, da ist ein dickes, sicheres Gitter dazwischen - ist auch gut so. Schade, das man so Jagd auf die Tiere macht.

Ich auch nicht Julia :-) was bei diesen Tieren auch besser ist.

Stimmt Gabi da sollte man auch vorsichtig sein und den nötigen Respekt haben.

Oh ja Pauli das wäre sicher als käme man zwischen Hammer und Amboss :-)

Grins, ja manche testen halt gerne Grenzen aus Andrea, so lange der andere total gutmütig ist wird das gerne ausgenutzt.
 
 
# Klaus-Dieter 2016-03-19 13:11
Schön, dich zu lesen, alles Gute für dich
 
 
# Soni 2016-03-19 14:13
Danke Klaus-Dieter, für Dich auch.
 
 
# Elke 2016-03-19 15:22
Bei dem Hippo ist vermutlich die Kraft der zuklappenden Kiefer gefährlicher als die Zähne an sich ;-) Aber dein Spruch ist natürlich sehr wahr.
Liebe Grüße
Elke
P.S. Warst du mal eine Weile abgetaucht? Ich hatte dich überhaupt nicht mehr im Feedreader.
 
 
# Soni 2016-03-19 17:23
Die Kraft des Kiefers ist sicher auch nicht zu unterschätzen. Ja ich war eine Weile weg Elke, hatte mir die Schulter gebrochen und bis ich dann wieder die Kurve bekommen habe hat es etwas gedauert :-)
 
 
# Elisabetta 2016-03-19 18:23
Ein fröhliches Hallo!
Meine Worte: das WWW bildet, wurden heute wieder bestätigt.
Dieses Zitat habe ich noch nie gehört.
Das Bild drückt Kraft aus und wehe dem, der in die Nähe kommt.
Tolle Kombination.

Liebe Grüße
Elisabetta
 
 
# Soni 2016-03-19 20:01
Stimmt Elisabetta ich lern auch immer wieder Neues dazu. Dein Zitat kannte ich auch noch nicht :-)
 
 
# Mathilda 2016-03-19 23:12
Oh ja, da würde ich auch nicht meine Hand reinstecken wollen. Hab das mal in Tiersendungen gesehen, was die Zähne zermalmen können.
Ein herrliches Foto und ein passendes Zitat.

LG Mathilda
 
 
# ZamJu 2016-03-20 00:47
Jaaaa - das wäre wohl ratsam. Ein tolles Foto und ein sehr guter Spruch dazu.
Liebe Grüße, ZamJu
 
 
# Hans 2016-03-20 01:22
Klasse Foto!
Ach, wenn du die Hand nicht zu tief ins Maul hinein steckst, kann nicht viel passieren. Die Hauer stehen ja weit genug auseinander. :)

LG und einen schönen Sonntag
Hans
 
 
# // Heidrun 2016-03-20 09:49
Oh, la la.... :)))

Sonntag ist Bloggertag bei mir und es gilt ein paar Runden bei den Zitatefreunden zu drehen...

...sehr eindrucksvoll dieses Gebiss! Und interessant das Zitat aus Ghana! Vor allem, da wir auch immer mehr Menschen aus Schwarzafrika bei uns sehen, sich damit zu beschäftigen!

Mit sonnigen Grüßen, Heidrun
 
 
# katerchen 2016-03-21 07:49
dem bleibt nicht viel in den Zähnen hängen Soni..grins
ein tolles Foto wie IMMER...:D :D
LG zum Wochenstart vom katerchen der seine Hand NICHT zwischen diese Hauer bekommen möchte
 
 
# Klaus-Dieter 2016-03-21 14:21
super, wünsche eine stressfreie Woche
 
 
# Christa J. 2016-03-21 16:43
Nein, liebe Sonja, das lasse ich lieber mal bleiben.
Was für ein tolles Foto von diesem Flusspferd. :-)

Liebe Grüße
Christa
 
 
# Soni 2016-03-22 15:47
Stimmt Mathilda da ist alles Matsch :-)

Vielen Dank ZamJu

Grins, wenn man das Glück hat in die Zahnlücken zu geraten passiert nicht so viel Hans.

Schön sieht es nicht aus Heidrun, aber eindrucksvoll schon.

Super katerchen stimmt einen Zahnstocher brauchen sie nicht.

Danke Klaus-Dieter wünsche ich Dir auch.

Freut mich das es Dir gefällt Christa - danke.
 
 
# Träumerle Kerstin 2016-03-22 18:49
Hihi - nein, ich würde niemals hauen. Erst recht kein Tier. Und meine Hand würde ich da auch nicht rein stecken :-)
Liebe Grüße von Kerstin.
 
 
# Paleica 2016-03-23 08:50
nilpferde haben irgendwie sehr lustige zähne, das hab ich so noch nie wirklich gesehen. wieder mal ein tolles zitat dazu!
 
 
# Soni 2016-03-23 17:16
Nein hauen geht gar nicht Kerstin, aber auch sonst hält man besser Abstand :-)

Stimmt Paleica die Zähne sind schon extrem.
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de