Auch bei Novas Zitat im Bild soll es nun bei mir wieder weitergehen und die Begegnung mit dem kleinen Maulwurf, zu dem es eine Geschichte gibt, hat mich animiert.

maulwurf

Bei feuchtem Wetter, wenn die Regenwürmer an die Oberfläche kommen, kriecht auch der Maulwurf aus seinem unterirdischen Labyrinth, in dem er die meiste Zeit seines Lebens verbringt und geht auf Futtersuche. Mal wieder am frühen Morgen unterwegs sehe ich ein kleines, panisches Tier verfolgt von zwei Krähen. Bei einem näheren Blick erkannte ich den armen Maulwurf. An der Oberfläche ist er nicht besonders schnell und hatte gegen die Krähen keine Chance, zu weit weg war der Eingang zu seinem Bau.

Ich liebe ja Krähen und die Natur ist grausam, aber ich konnte ihnen den kleinen Maulwurf dann doch nicht überlassen. Also habe ich den kleinen Blindgänger kurzerhand den Krähen weggeschnappt und zu seinem Maulwurfshügel getragen. Mit seinen Opfern hat er zwar auch kein Mitleid, schon gewusst, dass der Maulwurf den Regenwürmern die vorderen Körpersegmente abbeißt, damit sie nicht fliehen können, aber am Leben bleiben und somit als frischer Vorrat dienen, auch nicht nett :-) aber niedlich sind sie ja trotzdem und noch dazu selten.

Zum Dank blieb er für ein Foto noch kurz sitzen, naja wohl eher da ihm der Schock noch in den Knochen saß und ist dann in seinem sicheren Bau verschwunden - Ende gut alles gut :-)
us

Kommentare   

 
# Pippa 2015-06-27 11:13
such noch kluge menschen, die bei meiner linkparty ab und zu mitmachen.
scheinst mir einer davon zu sein!
P.
 
 
# Celine 2015-06-27 11:29
Hallo Soni, ich bin so begeistert von Deinem schönen Blog, ganz hin und weg weil ich Tiere über alles liebe und ja auch kleine Tiergeschichten schreibe. Das Zitat mit dem Foto ist wundervoll und nicht nur das... Ich trage jetzt deinen Link zu meinem Lebensufer denn da gehört er unbedingt hin. Ganz liebe grüße lasse ich zurück und ein Herzens-lächeln , die Celine
 
 
# Paula 2015-06-27 11:30
Hallo liebe Soni,
ein sehr schönes Foto von dem Maulwurf und passend dazu der Spruch. Wie wahr es doch ist, wie schnell man doch über Kleinigkeiten stolpern kann. Ist mir erst vor paar Tagen geschehen.
Zum Glück gibt es Freunde, die einen auffangen.

Hab ein schönes Wochenende
Paula
 
 
# AnnA 2015-06-27 12:23
Hallo liebe Soni, ich bin total hin und weg über dein Erlebnis und was dein Foto betrifft, woooow!!!!!!!!! Das ist dir mehr als nur gelungen.Großes Kompliment!!!!!
herzlichst AnnA
 
 
# Hans 2015-06-27 13:12
Hallo Soni,
Das ist ein ja toller Beitrag zu Novas Projekt und die Geschichte zum Bild gefällt mir auch sehr gut. Überhaupt gefällt mir der gesamte Blog so gut, daß der prompt im Feedreader gelandet ist. :)

Viele Grüße aus Köln
Hans
 
 
# Christa J. 2015-06-27 15:36
Liebe Soni,

was soll ich sagen? Absolut großes Kino und einfach nur spitze, dein heutiger Beitrag zu Novas "Zitat im Bild".
Er hat sich ganz bestimmt mit dieser schönen Pose bei dir bedankt, schließlich hast du ihm ja das Leben gerettet.
Ein Schmunzeln hat mir das Zitat von Konfuzius dazu ins Gesicht gezaubert.

Ja, die Natur ist teilweise schon grausam in unseren Augen, zumindest empfinden wir es so, aber sind die Menschen besser? Wohl eher nicht!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
Christa
 
 
# Heidrun 2015-06-27 16:55
Liebe Soni, das hast Du wirklich gut gemacht! Toll, trotz der unbequemen Maulwurfshügel einen solchen kleinen Kameraden im Garten zu haben. Und noch besser, leibhaftig einen zu sehen.

Ehrlich gesagt, kenne ich Maulwürfe nur von Bildern, obwohl bei den Großeltern auf dem Lande jede Menge Hügel vorhanden waren....

Das Zitat ist Klasse!!

Mit sonnigen Grüßen, Heidrun
 
 
# minibar 2015-06-27 22:55
Liebe Soni, den Spruch kannte ich nicht.
Aber deine Geschichte ist herzbewegend.
Und du konntest ihn sogar fotografieren, wunderbar.
Liebe Grüße Bärbel
 
 
# Arti 2015-06-28 05:07
Wie oft bin ich schon über Wiesen mit Maulwurfshügeln gegangen, immer mit dem Wunsch, dass eines dieser nachtaktiven Tiere vielleicht doch mal herausschaut... immer vergeblich.
Zu deinem Bild, samt der Heldentat, kann ich nur gratulieren und der Spruch ist die passende Krönung!

Herzliche Grüße
Arti
 
 
# Nova 2015-06-28 07:48
Hola liebe Soni,

also ich kann auch nur mit offenem Mund vor Begeisterung "ganz großes Kino" zu diesem fantastischen Bild sagen!!! Das war bestimmt ein dickes Dankeschön für deine Rettungsaktion die ich absolut klasse von dir finde. Ich hätte da auch nur so reagieren können, auch wenn ich mich früher über solche Maulwurfshügel ja öfters geärgert habe. Solch einem Treiben wie mit den Krähen hätte ich auch nicht zuschauen können. Wirklich absolut klasse, und dann noch zu diesem Foto diese Worte...einfach nur perfekt. Er war schon ein ziemlich weiser Mann der Konfuzius und diese Worte kannte ich auch noch nicht.

Danke dir vielmals dafür und freue mich auch dass du wieder mit dabei bist.

Hab einen wundervollen Sonntag und ganz herzliche Grüsse

N☼va
 
 
# Elke 2015-06-28 11:08
Das ist ja ein fast unglaubliches Erlebnis, liebe Soni. Ich denke, dass kaum jemand mal überhaupt einen Maulwurf zu Gesicht bekommt und dann noch auf diese spektakuläre Weise. Wahnsinn und ein tolles Foto. Und das Zitat gefällt mir auch.
Herzliche Grüße und danke für die vielen Kommentare "am Stück" bei mir -
Elke
 
 
# Klaus 2015-06-28 12:56
Tiere lieben und so handeln wie du das liebe ich, schönen Sonntag, Klaus
 
 
# katerchen 2015-06-28 14:31
Soni es ist genau so..die kleinen Sachen bringen einen ins SCHLINGERN.
Maulwurf
man findet in dieser Zeit öfter einen Maulwurf der sein Leben ausgehaucht hat..
LG vom katerchen der DANKE zu diesem Moment sagt den du da in die Knipse bekommen hast SUPER
 
 
# Mathilda 2015-06-28 17:35
Ohhh, das hast du gut gemacht und dein Foto.........so ooooooo schön.

GlG Mathilda ♥
 
 
# Paleica 2015-06-29 09:53
die natur ist schon hart und es ist irgendwie schwer, als außenstehender einfach zuzusehen und ich versteh gut, dass du so gehandelt hast. krähen mag ich auch und maulwürfe haben echt etwas sehr entzückendes (leider hab ich selber noch nie einen "live" gesehen). das tierreich ist unglaublich interessant, aber auch bei dokumentationen tut es oft wirklich weh zu sehen, wie das überleben der einzelnen funktioniert und wie gnadenlos eins ins andere greift.
 
 
# Soni 2015-06-30 09:59
Muss ich mir mal anschauen was das ist Pippa :-)

Ganz herzlich willkommen auf meinem Blog Celine, freut mich natürlich sehr, wenn es Dir hier gefällt - ganz lieben Dank für das Lob.

Oh ja Paula bei Kleinigkeiten kann man schnell ins Straucheln geraten.

Danke für das Kompliment AnnA :-)

Willkommen Hans - danke, freue mich gleich in Deinem Feedreader zu landen :-)

Der Mensch ist nicht besser Christa, im Gegenteil finde ich, Menschen tun viel aus Raffgier, Tiere nur da sie ja Überleben müssen.

Über die Hügel im Garten freut man sich natürlich nicht so sehr Heidrun :-) und die sieht man leider deutlich öfter als den Maulwurf.

Das ich ihn fotografieren konnte hat mich auch echt gefreut Bärbel, hab schon so oft vergeblich von den Hügel gelauert :-)

Maulwürfe sind nicht nachtaktiv Arti sie haben keinen Tag-Nacht-Rhyth mus, sondern drei Wach- und Schlafphasen - Vormittag, Nachmittag und Mitternacht. Man hat also schon die Chance die tagsüber zu sehen.

Deine Begeisterung freut mich sehr Nova, danke. Das Zitat steht schon lange auf meiner Liste, nur das passende Foto hatte mir bisher dazu gefehlt :-)

Ich habe mich auch sehr gefreut ihn zu sehen Elke da gehört schon Glück dazu und in dem Fall war es Glück für uns beide.

Tiere sind halt schon immer meine grosse Leidenschaft Klaus.

Ja, leider findet man sie, wenn überhaupt, dann meistens tot katerchen. An fast der gleichen Stelle hatte ich ein paar Tage zuvor auch einen toten Maulwurf entdeckt, schade drum.

Vielen Dank Mathilda.

Finde das Tierreich auch unglaublich interessant Paleica und auch wenn es gnadenlos zugeht darf man nicht zu sehr eingreifen, hat ja alles seinen Sinn. In dem Fall konnte ich aber nicht anders :-)
 
 
# kissed by an angel 2015-07-03 17:24
Was für ein wundervolles Bild und was für eine tolle Begegnung, liebe Soni!!!
Ich hätte ganz genauso gehandelt wie Du, auch wenn ich Krähen sehr mag und auch der Meinung bin, dass der Mensch sich weniger in die Natur einmischen sollte. Aber da hätte ich auch nicht zukucken können...
Und ja, es sind oft die kleinen Dinge über die wir stolpern...
Hab ein schönes Wochenende!!!
Alles Liebe
Katrin
 
 
# Soni 2015-07-04 10:45
Ganz lieben Dank Katrin, Die auch ein schönes Wochenende.
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de