Zum Ende des Sommers zieht es die Spinnen durch sinkende Temperaturen und steigende Luftfeuchtigkeit wieder vermehrt in Häuser und Wohnungen. Meist handelt es sich um Hauswinkelspinnen und Zitterspinnen, die bewusst ein trockenes Plätzchen zur Überwinterung in einer stillen Ecke suchen. Kreuzspinnen geraten eher zufällig ins Haus, sie sind dafür nicht gerüstet und sterben in der Heizperiode.

Jede typische schwäbische Hausfrau (was ich nicht bin, also schwäbisch schon aber nicht typisch) wäre entsetzt über Spinnennetze in der Wohnung und die Phobiker würden den Herzkasper bekommen, ich finde meine Wilde Hilde einfach klasse und absolut interessant. Gut, der Name passt eigentlich überhaupt nicht zu ihr und nicht ich hab sie so getauft, denn sie sitzt den ganzen Tag bewegungslos in ihrem Netz an meinem Wohnzimmerfenster. Nur, wenn Beute in Sicht ist kommt Leben in das Tierchen, oder natürlich, wenn sie ihr Netz neu aufbaut. Berühre ich mit einer Fliege das Netz (ja sie wird von mir gefüttert) kommt sie sofort angerannt und frisst mir quasi schon fast aus der Hand.

Hier seht Ihr Hilde mit Beute im Schlepptau. Ist sie nicht ein Prachtexemplar?

Kreuzspinne_hilde

Im Garten habe ich ja sehr viele Kreuzspinnen, in die Wohnung verirrt sich eher selten eine. Sie war erst unscheinbar, inzwischen hat sie sich schon mehrmals gehäutet und ist ein richtig großes Exemplar geworden, ihr Netz hat einen Durchmesser von ca. 40 cm, das in den frühen Morgenstunden erneuert wird. Kreuzspinnen sind sehr umweltbewusst, das alte Netz wird gefressen, recycelt und schon steht Material für ein neues Radnetz zur Verfügung. Ich finde es sehr spannend sie zu beobachten.

Nun kommt ja der Herbst mit großen Schritten, bin mal gespannt wie lange sie noch bleibt. Sobald die Heizperiode beginnt muss sie sich leider ein anderes Zuhause suchen oder ich muss sie unfreiwillig raussetzen, denn Kreuzspinnen vertragen die trockene Heizungsluft nicht und trocknen dann aus. Ich werde sie vermissen und hab dann keine Ausrede mehr, warum die Fenster nicht geputzt sind *gg*.

soni

Kommentare   

 
# Katinka 2011-09-14 11:36
Huhu Soni,
nunja das ist zwar ungewöhnlich - aber warum nicht? - wenn es Dir gefällt mit der Hilde :-)
Das Foto ist auf jeden Fall klasse!
Eine Spinnenphobie habe ich zwar nicht, aber ich muss auch nicht unbedingt ein Zimmer mit ihnen teilen ;-)

Liebe Grüße
Katinka
 
 
# Alesandra 2011-09-14 13:44
zitiere Katinka:
Huhu Soni,
nunja das ist zwar ungewöhnlich - aber warum nicht? - wenn es Dir gefällt mit der Hilde :-)
Das Foto ist auf jeden Fall klasse!
Eine Spinnenphobie habe ich zwar nicht, aber ich muss auch nicht unbedingt ein Zimmer mit ihnen teilen ;-)

Liebe Grüße
Katinka

Ich wäre froh, wenn dieses ungewöhnliche Verhalten von Sonny mehr Nachahmer finden würde. Bei mir ist das schon längst normal.

Mein Keller sieht in den ecken auch immer ungeputzt aus, ist es aber nicht, ich lasse einfach nur die Netzte stehen, weil mich die Vielfüßler nicht stören.

So tolle Bilder bekomme ich leider mit meinen Fotoknipser nicht hin. Das wird immer unscharf.

So aus der Nähe sieht man aber, wie schön zumindest einige Arten sind. Und diese ist echt ein Model finde ich. :-)

LG
Alesandra
 
 
# Brigitte 2011-09-14 16:19
Ach, was für ein schöner Bericht.
Bei uns sitzt schon wochenlang eine Spinne über dem Herd an der Decke. Manchmal kommt sie runter und fängt sich was, evtl. eine Mücke. Nun hockt sie wieder oben.
Ich denke mal es ist eine Kreuzspinne.
Da sollte ich sie woal doch lieber fangen und rausetzen???

LG
Brigitte
 
 
# Marianne 2011-09-14 16:37
Doch, die ist prächig, werde ich am Freitag zeigen, aber manche haben eine Spinnenphobie :lol:

GLG Marianne :-)
 
 
# Klarissa 2011-09-14 21:10
Hübsch deine wilde Hilde!
Ich hatte lange Zeit einen Egon mit dazugehörigem Netz im Wohnzimmer.
Er durfte bleiben - obwohl er mir sehrwohl die weiße Fensterbank vollgekleckert hat...
Allerdings hat er trotzdem ein tragisches Ende genommen. Mein Mann hat ihn mit dem Staubsauger gemeuchelt.

Normalerweise werden die Spinnen bei uns aber ins Freie gebracht - außer *verlegen räusper* LISSA steigt versehentlich beim Spielen drauf oder zerdrückt sie mit der Schnauze.
 
 
# Rolf 2011-09-14 21:36
Huhu Soni,
da sieht man wieder, was eine gute Pflege bewirkt. Sogar eine Spinne leuchtet dann in allen Farben :-)
Da hast Du Dir schon ein Prachtexemplar heran"gemästet" , zum Dank lässt sie sich auch schön fotografieren.
Liebe Grüße
Rolf
 
 
# Kerstin 2011-09-14 22:23
Hallo liebe Soni,

ich finde es schön zu Lesen, dass es auch Spinnenfreunde gibt ;-) Bei uns dürfen die Spinnen spinnen wie sie wollen.
Klar entferne ich irgendwann die alten Spinnweben, aber nicht die Spinnen. Die haben hier ihre Daseinsberechti gung und werden von mir oft beobachtet und bewundert. Wir haben hier die richtig dicken fetten Hauswinkelspinn en und rundums Haus auch die eine oder andere Kreuzspinne. Ich finde die faszinierend!
LG kerstin
 
 
# Sven 2011-09-14 22:24
Wuhahaha... na gut, auf einen Foto kann ich eine Spinne gerade so noch ertragen, live dann aber schon eher nicht mehr. Ich gebe zu, ich habe Angst vor Spinnen. Das führte sogar schon so weit, dass ich im Sommer das Fenster nicht mehr geöffnet habe, weil sich direkt davor eine riesige Kreuzspinne angesiedelt hat. Kreuzspinnen sind ja sowieso.... Ich kann ja schon Weberknechte nicht ab... :oops:
 
 
# Träumerle Kerstin 2011-09-15 08:06
Guten Morgen! Richtig, überall findet man jetzt diese Netze samt Inhalt. An meinem Stubenfenster hängt auch eine und ich müsste dringend putzen!
Aber ich mag solch Krabbelgetier leider nicht, bei mir fliegen die Spinnen zum Fenster raus :lol:
Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.
 
 
# katerchen 2011-09-15 11:49
Soni ich mag den Spinnen auch bei der ARBEIT zuschauen..find e es auch toll wie sie mit ihrer Beute umgehen..

LG vom katerchen
 
 
# Soni 2011-09-15 22:22
Ich teile lieber das Zimmer mit Spinnen als mit Fliegen und Moskitos Katinka :lol: und die fängt meine Hilde alle weg.

Viel Nachahmer werden sich bestimmt nicht finden Alesandra, weil die meisten Menschen entweder Angst vor Spinnen haben oder sich zumindest ekeln. Schön, daß sie bei Dir auch wohnen dürfen.

Wenn sie runter kommt um sich etwas zu fangen ist es keine Kreuzspinne Brigitte. Kreuzspinnen verlassen zur Jagd nicht ihr Netz, sie warten geduldig bis was ins Netz fliegt.

Stimmt Marianne es gibt sehr viele mit einer Spinnenphobie, ich meine gelesen zu haben jeder 5.

Egon ist ja ein toller Name für eine Spinne Klarissa :lol: die Fensterbank kleckert Hilde auch voll und die ausgelutschten Fliegen liegen dann da auch ;-)

Richtig Rolf sie steht gut im Futter und dafür ist sie auch ganz brav und hält still :lol:

Die fetten Hauswinkelspinn en habe ich im Gartenhaus Kerstin, die sind aber eher scheu und flüchten gleich. Freut mich, daß sie bei Dir spinnen dürfen.

Da gehörst Du zur absoluten Mehrheit Sven, die meisten Menschen gruselt es vor Spinnen. Ich denke es liegt daran, daß man als Kind schon Negatives über Spinnen vermittelt bekommt. Denn in manchen Kulturen gibt es absolut keine Spinnenangst, da werden Spinnen sogar verehrt.

Na das ist doch eine gute Ausrede nicht putzen zu müssen Kerstin :lol:

Ja einfach genial Katerchen gell ;-)

LG Soni
 
 
# Rennhenn 2011-09-29 22:03
Die sieht ja total riesig aus, wie groß ist die denn?! :o

Ich habe hier in der Wohnung auch schon seit einiger Zeit eine Spinne, die bleiben darf. Sie hilft mir im Kampf gegen die Lebensmittelmot ten, die uns seit einiger Zeit ärgern :lol:
 
 
# Soni 2011-09-30 19:30
Spinnen werde ja nur nach Körpergröße ohne Beine gemessen und da hat sie die maximale Größe von 20mm einer Kreuzspinne, dann noch die langen Beine - also ein ganz schöner Brummer.

Gell, es sind doch einfach die perfekten Insektenvernich ter :lol:
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de