Die Brennessel ist als Unkraut verdammt und wird gnadenlos von den Hobbygärtnern ausgerottet und vernichtet. Dabei gehört sie erstens zu den vielseitigen Wildkräutern und ist zweitens für unsere heimischen Tiere wichtig. Von Jahr zu Jahr gibt es weniger Schmetterlinge und Schuld sind unter anderem die fehlenden Futterpflanzen. Die Brennessel z.B. ist Futterpflanze von ca. 35 Schmetterlingsraupenarten. Admiral, C-Falter, Kleiner Fuchs, Landkärtchen würden ohne Brennessel aussterben.

An diesen Brennesseln habe ich diese Woche viele Raupen des Kleinen Fuchses entdeckt.

Raupe Kleiner Fuchs

Raupe Kleiner Fuchs

Raupe Kleiner Fuchs

Ich hatte schon auf viele Schmetterlinge gehofft. Zwei Tage nach diesen Fotos waren alle Brennessel abgemäht und entsorgt, die Raupen wurden natürlich gleich mitgeschreddert. Der Bund hat das Schmetterlingsland Baden Württemberg ins Leben gerufen um mehr Lebensraum zu schaffen und hier wird einfach alles platt gemacht. Sowas ärgert mich. Zumal die Brennesseln an einem Biotop am Wegrand standen und wirklich niemand gestört haben.

So, nun vergesse ich aber erst mal meinen Frust und freue mich tierisch auf heute Abend. Bitte, bitte alle ganz fest Daumen drücken - ich brauche unbedingt schönes Wetter, d.h. es muß nicht warm sein auf Sonne kann ich verzichten, aaaber trocken muß es sein. Wenn alles klappt bringe ich dann auch schöne Fotos mit, denn heute Abend geht es zum Beringen der Steinkäuze und da freue ich mich schon seit Wochen drauf.

soni

Kommentare   

 
# katerchen 2011-06-23 08:12
schade..:((( um die Raupen.

Für heute Abend..die Daumen sind gedrückt..GANZ FEST.
LG vom katerchen
 
 
# Marianne 2011-06-23 08:17
Oh schaaaade, das hätte ich dann sehr gerne mal gesehen, wenn die Schmetterlinge geschlüpft wären.
Viel Erfolg für heute abend.

GLG Marianne :-)
 
 
# Träumerle Kerstin 2011-06-23 14:45
Hier in der Aue gibt es viele Brennesseln. Da überlege ich immer, ob ich kurze oder lange Hosen trage. Aber da stören sie auch niemanden.
Oh ja, ich drücke die Daumen. Obwohl es bei uns schon wieder nach Gewitter ausschaut. Steinkäuze - da hoffe ich auch auf viele schöne Fotos. Ich denk an Dich!
Liebe Grüße von Kerstin.
 
 
# Rolf 2011-06-23 15:53
Huhu Soni,
wenn die Brennnesseln nicht gerade im Garten stehen, kann ich das auch nicht verstehen, dass man die immer gleich abschneiden muss. Ich habe schon viele Insekten an diesen Pflanzen gefunden. Man muss halt aufpassen, dass man ihnen nicht zu nahe kommt ;-)

Viel Spaß und Glück heute Abend beim Beringen. Vor einiger Zeit war ich (zusammen mit Agnes und anderen) in Westfalen Käutzchen anschauen, wilde Käutzchen natürlich. Beringt wurden sie dabei nicht aber wir konnten die Kleinen aus nächster Nähe sehen (und fotografieren):
www.flickr.com/.../set-242129

Liebe Grüße
Rolf
 
 
# Soni 2011-06-23 20:27
Hätte ich das geahnt, hätte ich alle eingesammelt und in meinem Garten an die Brennessel gesetzt, ist wirklich schade Katerchen.

Wäre sicher schön geworden Marianne, wenn dort dann so viele Schmetterlinge geflattert wären.

Ich habe in so Gegenden immer lange Hosen an Kerstin, sicher ist sicher.

Im Garten hätte ich es ja auch noch verstehen können Rolf, obwohl bei mir auch im Garten Brennessel wachsen dürfen. Wie Du sagst, man findet an Brennessel viele interessante Tierchen. Deine Fotos sind soo klasse, die sind einfach zu niedlich. Beringt werden nur die Steinkäutze, da der Bestand ziemlich am Boden war, mit viel Mühe wieder aufgebaut wurde und nun bei einer zentralen Meldestelle der Bestand überwacht wird.

Vielen, vielen Dank fürs Daumen drücken - das Wetter war perfekt. Es war trocken bis wir fertig waren und zusammengepackt hatten, dann fing es an zu regnen. Es war ein tolles Erlebnis, nächste Woche gibt es Bericht und Fotos :lol:

LG Soni
 
 
# Angie 2011-06-23 21:18
Ich lasse auch extra auf der Weide ein paar Ecken für die Schmetterlinge schön mit Brennnesseln wachsen. Ausserdem sind sie sehr Vitamin haltig für den Herbst, da fressen die Pferde sie dann ab, weil sie nicht mehr so picksen. Andere mähen sie hier auch gnadenlos runter.
Die Raupen der kleinen Füchse waren dieses Jahr hier ganz reichlich an den Fliederbüschen. Da haben die kleinen Meisen sehr viel von weg gefressen.
Liebe Grüße
Angie
 
 
# Soni 2011-06-24 06:57
Finde ich super Angie, daß Du auch Brennesseln stehen läßt. Stimmt, die Raupen sind natürlich auch ein Leckerbissen für die Vögel.

LG Soni
 
 
# AnnaFelicitas 2011-06-24 09:57
Herr, lass Hirn vom Himmel fallen ...

Daumen sind gedrückt :-)

Alles Liebe
Anna
 
 
# Katinka 2011-06-24 14:58
Ach das ist wirklich schade!
Zum Drücken ist es jetzt zu spät, aber ich hoffe, Du hattest gutes Wetter!
 
 
# Alesandra 2011-06-24 16:55
Hallo,

auch ich finde es äußerst schade, dass man die Brennnessel wie auch viele andere Kräuter als Unkraut beschimpft, dabei hat jede Pflanze ihren Sinn.

only-one-world.square7.ch/.../ ...
 
 
# Soni 2011-06-24 18:09
An manchen Stellen vergisst der Herr Hirn zu schicken Anna. Danke fürs Daumen drücken.

Ja Katinka das Wetter war zum Glück perfekt und demnächst dürft Ihr die Käuzchen sehen.

So sehe ich das auch Alesandra, für mich gibt es kein Unkraut und es darf vieles bei mir im Garten wachsen, was woanders vernichtet wird.

LG Soni
 
 
# Brigitte 2011-06-25 10:18
ich habe im Garten eine Brennesselecke, da darf sie sich tummeln.

Der Mensch sagt Unkraut,weil ihm manches nicht in den Kram paßt, es sind aber Wildkräuter, bloß viele begreifen das nicht.

LG
Brigitte
 
 
# Rennhenn 2011-06-25 13:08
Ich mag Brennesseln. Schon allein, weil man leckeren Tee daraus machen kann, sind das in meinen Augen eher Nutzpflanzen als Unkraut. Von ihrer Eigenart als Tierzuhause mal ganz zu schweigen.

Brennesseln helfen ürigens auch super bei Gelenkproblemen . Einfach mal reinfassen :lol:
 
 
# Soni 2011-06-25 22:24
Als Wildkräuter sehen die meisten Menschen diese Pflanzen leider nicht mehr Brigitte.

Ja Rennhenn die Brennessel ist so vielseitig nutzbar, ob als Tee, Heilmittel, Düngung, Parasitenbekämp fung - sie ist für vieles gut. Irgendwie ist das aber alles verloren gegangen. Ich hab da schon oft reingefasst, so schön, wenn der Schmerz nachlässt :lol:

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de