In letzter Zeit regnet es ja zum Glück immer mal wieder, aber die wochenlange Trockenheit bei uns machte es den Vögeln gerade jetzt während der Aufzucht der Jungen schwer, genug Futter für die Jungvögel zu finden, jedenfalls den Vögeln, die Würmer und Maden füttern. Auch Nabu hat schon berichtet, daß es deshalb dieses Jahr wahrscheinlich weniger Amseln geben wird. Man konnte sehr schön die Gartenvögel bei der Futtersuche beobachten, die Vegetarier unter den Vögeln hatten es leichter. Bei den anderen wurde um jeden Wurm gekämpft. Ganze Scharen von Vögel kamen und machten sich, sofern sie Gelegenheit dazu hatten, über die Mehlwürmer meiner Igel her. Die Kohlmeisen brachten ihre bereits flügge gewordenen Jungvögel gleich mit und fütterten sie bei mir vor Ort. Eigentlich sollte man Wildvögel nicht unbedingt im Sommer füttern, ich konnte nicht anders und hab ihnen ab und an ein Schälchen Würmer überlassen.

Kohlmeise beim Füttern

Die Tiertafel hatte sich schnell rumgesprochen und es kamen plötzlich jede Mengel Vögel und wollten was haben. Meisen, Spatzen, Amseln, Elstern, Hausrotschwanz ... es zwitscherte und flatterte, Kleiber, Buchfink, Grünfink waren auch dabei, die suchten allerdings nach Körnern. Sogar ein beringter Hausgimpel lies sich blicken, hm, ob der wohl irgendwo ausgerissen ist.

  • a_kohlmeise_fuettern
  • amsel
  • buchfink
  • elster
  • gruenfink
  • hausgimpel
  • hausrotschwanz
  • junge_kohlmeise
  • kleiber
  • kohlmeise
  • spatz1
  • spatz2


Es ist einfach toll, nur da zu sitzen und den Vögeln zuzuschauen und zuzuhören. Eine Kohlmeise aber ist echt der Hammer, muß mal schauen sie aufs Foto zu bekommen und werde dann berichten.

soni

Kommentare   

 
# Frau Wolkenlos 2011-06-20 12:04
Liebe Soni,
ich denke dagegen ist nichts einzuwenden den Vögeln auch mal im Sommer etwas Nahrung anzubieten wenn sie nicht genug Futter finden. Die hatten doch schon einen sehr harten Winter.

Vor allem weil einige dieser Vogelarten doch schon sehr bedroht sind. Also, die Bilder sind so wunderschön! Deine Fotokünste sind mittlerweile so beeindruckend, das Du damit an Fotowettbewerbe n teilnehmen solltest.

Beeindruckte und ganz liebe Grüße an Dich und auch die Vögelchen :-)
 
 
# Soni 2011-06-20 12:18
Denke auch so ein kleines Zusatzfutter schadet keinem. Vielen Dank, freut mich das Dir die Fotos gefallen.

Oh oh was für ein dickes Lob Frau Wolkenlos, da werde ich ja gleich ganz :oops: für Wettbewerbe werde ich allerdings schon noch etwas üben müssen.

LG Soni
 
 
# Brigitte 2011-06-20 13:43
ich lese die sehr gute Zeitschrift kraut und rüben. Darin war ein Artikel, daß man ohne weiteres die Vögel auch im Sommer füttern kann. Da aber nicht soviel Fettfutter, weil sie ja nicht soviel Energie verbrennen.
In England ist es wohl Gang und Gäbe im Sommer zu füttern.
Unsere Meisen, Spechte und Baumläufer machen aber Fettlebe.
Mein Mann schneidet in Abständen die Drohnenmaden(mä nnl. Bienen) heraus und legt sie im Garten ab. Die Vögel hacken dann das Wachs weg und holen sich die fette Made.

LG
Brigitte
 
 
# moni 2011-06-20 15:38
Ich habe mir die Zeit genommen und alle Bilder vergrößert angeschaut. Es sind wirklich hervorragende Aufnahmen, die es wert wären, sich mit den aertausenden anderen Vogelbildern zu messen!!! :) Deine Schnappschüsse sind ganz große Klasse, wirklich!
Lieben Gruß
moni
 
 
# Katinka 2011-06-20 15:48
Die Fotos sind toll, Soni!
So eine Vielfalt, Du hast ihnen scheinbar eine große Freude gemacht :-)

Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir.
Liebe Grüße
Katinka
 
 
# Karin M. 2011-06-20 17:51
Deine Vogelparade ist wundervoll....k lasse Aufnahmen....
LG: Karin
 
 
# Marianne 2011-06-20 18:11
So viele hübsche Vögel und die Fütterung ist eine tolle Aufnahme.
Gefällt mir, leider sehe ich bei uns zu wenig Vögel, sie nehmen auch einen neuen Futterplatz nicht an, vielleicht im Winter.

GLG Marianne :-)
 
 
# katerchen 2011-06-20 18:59
Soni ich mache es auch..Sonnenblu menkerne gibt es bei uns
und sie kommen GERNE..und hohlen
LG vom katerchen
 
 
# Klarissa 2011-06-20 20:34
Ich gebe zu, (zu meiner Schande) viele unserer Vögelchen nicht mehr namentlich zuordnen zu können.
Deine Bilder waren jetzt also nicht nur schön anzusehen - sondern auch gleich sehr lehrreich. :-*
Toll, wie du sie so mitten in ihrem alltäglichen Leben erwischt hast!

LG, Klarissa
 
 
# Soni 2011-06-21 08:29
Stimmt in Englang wird das ganze Jahr gefüttert, die Meinungen gehen da weit auseinander, auch bei den Fachleuten Brigitte. Oh schön Drohnenmaden sind sicher auch besondere Leckerbissen.

Ganz lieben Dank Moni, freut mich, daß sie Dir gefallen.

Oh ja Katinka die freuen sich tierisch über die Würmchen :lol:

Ganz lieben Dank Karin.

Schade, daß sie bei Dir den Futterplatz nicht annehmen Marianne. Irgendwas scheint ihnen da wohl dann nicht so richtig zu behagen.

Ich denke auch der Mensch greift soviel in die Natur ein Katerchen, da sind ein paar Würmer und Körner das kleinste Übel.

Ich kenne mich in der Vogelwelt auch nicht so sehr gut aus Klarissa und kann auch nur die bestimmen, die ich häufiger sehe. Aber schön, daß es für Dich auch lehrreich war.

LG Soni
 
 
# Paleica 2011-06-21 15:34
wow, da hast du ganz tolle momente erwischt! super bilder! ich bin beeindruckt!
 
 
# AnnaFelicitas 2011-06-21 20:12
Hallo Soni,

deine Fotos haben mich auch heute enorm beeindruckt. Du könntest sie einem Buchverlag anbieten. Der würde sie sicher mit Kusshand nehmen. Schon mal dran gedacht?

Kohlmeisen liebe ich besonders, aber auch alle Rabenvögel.

Ich bin auch fürs Zufüttern!

Alles Liebe
Anna
 
 
# Soni 2011-06-21 22:46
Das freut mich Paleica, vielen Dank.

Nein hab ich noch nicht dran gedacht Anna, ich denke da müssen die Fotos schon noch eine Klasse besser sein :lol: aber ich bin ja am Üben.

LG Soni
 
 
# Agnes 2011-06-22 18:05
Das sind ja unglaublich schön Photos.
Und wie schön, dass Du dazu geschrieben hast wie sie heißen, ich habe da nämlich nicht allzu viele Ahnung.
Die beiden letzten, sind beides Spatzen, aber die sehen doch sehr unterschiedlich aus, weißt Du wieso?
Danke für diese herrliche Serie und ein schönes Wochenende wünscht
Agnes
 
 
# Soni 2011-06-22 20:20
Hätte ich vielleicht noch dazu schreiben können Agnes, der letzte Spatz mit der überwiegend grauen Farbe ist das Weibchen, der andere Buntere mit dunklen Schnabel ist das Männchen. Danke, freut mich, wenn sie Dir gefallen. Wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de