Ich bin ja eigentlich keine Nachteule, trotzdem ergibt es sich momentan, daß ich überwiegend bei den nachtaktiven Tieren unterwegs bin. So auch vor kurzem bei einer NABU Exkursion zu den Steinkäuzen.

Das Foto stellt nur ein Anschauungsmodel eines Steinkauzes dar, ein echter Steinkauz lies sich leider nicht fotografieren.

Steinkautz
Baumhöhle natürliche Nisthöhle des Steinkautzes Steinkautzröhren

Früher eine der bekanntesten Eulenarten, heute ist der Bestand leider gefährdet. Durch die Abholzung alter Obstbäume und daher dem Verschwinden von geeigneten Höhlen, sowie den Bioziden und schlechtem Futterangebot waren die Steinkäuze hier in Remseck fast verschwunden, es gab gerade noch 3 Bruten. Streuobstwiesen sind der wichtigste Lebensraum der Steinkäuze und sollten daher dringend erhalten werden.

Dem NABU ist es erfreulicherweise gelungen den Remsecker Bestand im Laufe der Jahre aufzubauen. Es wurden viele Steinkauzröhren in den Streuobstwiesen aufgehängt, die auch sehr gut angenommen wurden und 2010 hatten wir hier 18 Bruten mit 61 Jungkäuzen. Wie viele davon überleben hängt vom Mäuseangebot ab. Sind zu wenig Mäuse als Futter vorhanden, überleben nur die Stärksten der Brut.

NABU-Veranstaltungen kann ich wirklich empfehlen (war nun schon mehrmals dabei), sie sind sehr informativ und interessant. Man lernt sehr viel Neues über die heimischen Wildtiere.

Das Beste kommt wie oft zum Schluss. Mit dem Leiter der Exkursion hatte ich schon vorher mehrmals telefonischen Kontakt wegen Nistkästen und so ergab sich dann auch ein persönlicheres Gespräch. Ende Mai/Anfang Juni habe ich die Möglichkeit ihn zum Beringen der Jungkäuze zu begleiten. Kann Euch gar nicht sagen wie mich das freut. Die einen finden Brillantringe toll, ich freue mich irre über Vogelringe *gg*. Diesen wunderschönen Vögeln hautnah zum Anfassen begegnen zu können wird einfach traumhaft werden.

soni

Kommentare   

 
# Rewolve44 2011-04-21 11:49
Das Anschauungsmode l schaut aus wie echt, wenn ich es nicht gelesen hätte würde ich es nicht glauben.
 
 
# Frau Wolkenlos 2011-04-21 12:02
Bitte, bitte nehme die Kamera mit! Ich würde mich unheimlich freuen die Fotos vom Beringen zu sehen. Deine Tierartikel werden immer interessanter. Vielen Dank dafür. :-)
Liebe Grüße und schöne Ostertage
 
 
# Marianne 2011-04-21 18:15
Schaut gut aus. Wir hatten mal Waldohreulen in unserem Baum, war ein faszinierender Anblick.

Grüßlis Marianne :-)
 
 
# Soni 2011-04-21 21:19
Der sah wirklich täuschend echt aus Rewolve.

Aber klar werde ich auf jeden Fall die Kamera mitnehmen Frau Wolkenlos, wird viele Bildchen geben. Dir auch schöne Ostertage.

Oh klasse Marianne, solche Vögel beobachten zu können ist ein tolles Erlebnis.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de