Tiere jeglicher Art zu beobachten ist meine absolute Lieblingsbeschäftigung, damit kann ich viel Zeit verbringen und absolut abschalten. Zur Beobachtung von Wildbienen eignet sich ein Insektenbeobachtungskasten sehr gut. Auf die Idee kam ich, da jedes Jahr Mauerbienen in unseren Rolladenstöpseln nisten und ich leider nicht ins Innere schauen kann.

Also habe ich einen Beobachtungskasten für die Mauerbienen gebaut.

beobachtungskasten1

Dies ist auch sehr einfach und ohne großes handwerkliches Können zu bewerkstelligen.
Man nehme ein Holzplatte, lasse vom Schreiner Nuten (1cmx1cm) in das Brett fräsen, darüber wird eine Plexiglasscheibe befestigt und darüber wiederum eine Spannplatte, die sich entweder zurückschieben oder aufklappen läßt.

beobachtungskasten2

beobachtungskasten3

Wir haben Leisten über dem Plexiglas befestigt, damit sich die Spanplatte aufschieben läßt. Wer keinen Schreiner in der Nähe hat, kann natürlich auch einfach Holzleisten auf die Holzplatte nageln, damit Hohlräume entstehen. Es sollte aber auf jeden Fall nur eine Seite aus Plexiglas und drei Seiten des Hohlraumes aus Holz bestehen, sonst entsteht Schimmel und die Brut geht ein. Es darf nur vorne eine Öffnung sein, die hintere wird mit einer Leiste verschlossen.

Ruckzuck ist ein toller Beobachtungskasten für die Wildbienen fertig, den man an der Hauswand aufhängt. Die Entwicklung bzw. meine Beobachtungen der Wildbienen werde ich Euch natürlich zeigen. Ich hoffe, daß die Nisthilfe gut angenommen wird.

soni

Kommentare   

 
# Rewolve44 2010-04-25 18:25
Das ist toll was du alles machst und die Konstruktion ist echt toll.
Da wünsche ich dir viel Erfolg beim beobachten und freue mich schon auf die berichte.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Frau Wolkenlos 2010-04-25 22:23
Hi Soni,
du hast immer so tolle Ideen. Ich bin auch gespannt was Du so alles über Deine Beobachtungen schreiben wirst. Wäre evell. auch ein Video von den
Wildbienen -Aktivitäten möglich? Mensch, ist das eine spannende Sache... :roll:
LG
 
 
# Soni 2010-04-26 15:38
Ja öfter mal was Neues Rewolve. Mein Klaus meint schon ich mutiere langsam zum absoluten Spanner :lol:

Für ein Video ist, denke ich, nicht genügend Action Frau Wolkenlos. Da Mauerbienen ja keine Staaten bilden und immer nur einzelne Bienen kommen müsste man sehr viel schneiden oder sogar das Video im Zeitraffer erstellen. Da fehlen mir leider Kenntnisse und Möglichkeiten. Sonst ist ein Video natürlich immer eine tolle Sache.

Ich hoffe auch das die Bienchen noch fleißig bauen, denn für Mauerbienen ist es schon fast bissi spät. Aber die ersten Brutkammern sind auf jeden Fall schon zu sehen *freu* und ich hoffe es werden noch mehr.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de