Hund, Katze, Maus ... alles was da kreucht und fleucht.

Hier findet Ihr Artikel zu allem Tierischen.
Eichhörnchen findet wohl jeder niedlich.

eichhoernchen

Wird ein Wildtier zu zutraulich und geht auf den Menschen zu haben jedoch viele Angst, dass das Tier krank ist und man lieber Abstand nehmen sollte, weil dies halt kein normales Verhalten von Wildtieren ist. Was viele nicht wissen, deshalb möchte ich mal drauf hinweisen, Eichhörnchenjungtiere machen da zu anderen Wildtieren eine Ausnahme.

Verletzte und verwaiste Eichhörnchenjungtiere laufen Menschen hinterher und es kann durchaus vorkommen, dass sie sogar am Hosenbein hochklettern. Das Eichhörnchenbaby hat keine übertragbaren Krankheiten, es ist einfach total verzweifelt und braucht dringend Hilfe und sucht Schutz beim Menschen. Eichhörnchenbabys kann man auch einfach mit der Hand aufnehmen, bei erwachsenen Tieren trägt man besser Handschuhe, die könnten aus Angst beissen. Auch bildet das Eichhörnchen zu anderen Wildtieren die Ausnahme, das man Eichhörnchen-Findelkinder anfassen darf, sie werden deshalb nicht von der Mutter abgelehnt, sollte diese doch noch auftauchen.

Sehr gute Infos was zu tun ist, wenn man so ein Tier findet gibt es beim Eichhörnchen-Notruf.
us
Nicht nur der Mensch liebt Wellness, es gefällt wohl jedem Lebewesen. Vor kurzem habe ich die Kühe bei der Massage beobachtet.

kuh massage1

kuh massage2

Bemerkenswert fand ich - kein Geschubse oder Gedrängel. Die Kühe haben sich brav angestellt und wenn eine fertig war ging die nächste Kuh ans Massagegerät. Da könnte ich so mancher Mensch eine Scheibe abschneiden - mit Respekt hat jede gewartet bis sie dran war in aller Ruhe und ohne Meckerei.
us
Letztes Jahr im August hatte ich ja bereits von meinem Freund Kuro, der Rabenkrähe, berichtet. Als ich ihn letztes Jahr kennengelernt habe sah er total zerfleddert aus, war dünn und konnte wegen seinem gebrochenen Flügel grad noch bis auf den nächsten Baum hochfliegen, meist war er zu Fuß unterwegs.

So sah der arme Kerl im letzten Jahr aus.

rabenkraehe kuro1

Nach wie vor besuche ich ihn regelmässig im Park und bringe ihm Futter mit. Er kommt auch sofort, wenn er mich sieht. Es ist unglaublich wie schön er sich inzwischen erholt hat, so sieht er heute aus.

rabenkraehe kuro2

rabenkraehe kuro3

Der Flügel hängt zwar immer noch tiefer und man sieht deutlich, dass der Flügel gebrochen war und schief zusammengewachsen ist. Aber ansonsten sieht er jetzt wieder richtig schön und gesund aus und wer hätte es gedacht - er kann wieder richtig gut fliegen.

Ist das nicht klasse, ich freu mich so für ihn.
us

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de