Heute habe ich mich für S - wie Spinne entschieden. Von vielen gehasst, vertrieben oder erschlagen und für manchen Spinnenphobiker der wahre Albtraum gehört dieses Tier zu den häufigsten Ekeltieren. Dabei sind sie völlig harmlos, unter den 40.000 Arten sind nur ca. 12 giftige Spinnen für den Menschen gefährlich und meist selbst dann ohne wirklich ernsthafte Folgen.

Für Vögel sind Spinnen jedoch eine willkommene Nahrungsquelle und sie sind die wichtigsten Insektenvertilger.

spinne1

Die Spinnennetze sind wahre Kunstwerke und an einem nebligen Herbstmorgen einfach wunderschön, ja fast schon mystisch.

spinnennetz1

spinnennetz2

So manche schwäbische Hausfrau würde wahrscheinlich in meiner Wohnung oder im Gartenhaus die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Ich entferne nämlich grundsätzlich kein Spinnennetz und auch die Spinnen dürfen bei mir in Ruhe wohnen. Ich schätze sie als fleißige Helfer und schon früher sagte man, wo eine Spinne wohnt, herrscht eine gesunde Umgebung.

Ein schönes Exemplar bei mir im Gartenhaus, leider etwas dünn da sich nicht mehr so viele Insekten ins Haus verirren, wird von mir momentan immer mal etwas zugefüttert und bekommt einen Leckerbissen in ihr Netz.

spinne2

Was aber kann man gegen Spinnen machen? Kann man so gar nicht mit Spinnen leben, braucht man sie trotzdem nicht erschlagen oder mit Gift bekämpfen. Al Faras ist ein natürlicher Mückenschutz hält giftfrei allerlei Insekten und Spinnen fern, einfach Tür- und Fensterrahmen damit gut einsprühen. Auch den Geruch von Lavendel mögen Spinnen nicht. Fliegengitter an den Fenstern ist natürlich ein guter zusätzlicher Schutz.

soni

Kommentare   

 
# Stefan G. 2009-09-23 01:43
Spinnen sind klasse, und äußerst wichtig für unser Ökosystem.
Allerdings kann ich schon verstehen, dass einige Menschen Ekel und Angst vor den kleinen Krabblern haben. Vor ein paar Jahren habe ich mal eine unangenehme Erfahrung mit einer großen Vogelspinne gemacht. Es hat sie wohl gestört, dass ich sie fotografieren wollte. Als Dank hat sie Brennhaare vom Hinterleib abgestreift. Zum meinem Glück war die Kamera dazwischen. Leider habe ich trotzdem ein paar in die Atemwege bekommen. Ein Erlebnis was man nicht wirklich haben muss. :-*

Ach ja, nicht zu vergessen unsere Gartenkreuzspin ne auf dem Balkon. Ich habe sie Esmeralda getauft, und spende ihr zwischendurch ein kleines Heimchen. Da sie uns nicht verlässt scheint es ihr zu gefallen. :lol:
 
 
# Kerstin 2009-09-23 09:13
Oha, ich glaube ich ordne mich dann mal in der Kategorie „Kein-Spinnen-F reund” ein. Trotzdem habe ich aber deinen Beitrag mit großem Interesse gelesen. Und das Netz, das finde ich einfach nur großartig ;-)

Liebe Grüße von Kerstin
 
 
# Soni 2009-09-23 12:55
Das bist Du mit Sicherheit in der größeren Kategorie Kerstin. Freut mich, dass Dir der Beitrag trotzdem gefallen hat :lol:

Ach du je, auf die Erfahrung hätte ich allerdings auch verzichten können Stefan. Vor Vogelspinnen, muß ich zugeben, habe ich schon auch Respekt.

Esmeralda ist ja ein genialer Name für eine Spinne :lol: und ich finde es klasse, dass Ihr sie füttert - klar fühlt sie sich da wohl. Die wäre ja schön blöd so ein gutes Heim aufzugeben.

Ich hatte mal eine Kreuzspinne am Essplatzfenster , sie wohnte da über ein halbes Jahr. Ich hatte sie Arantcha getauft. Im Winter verschwand sie dann leider, vielleicht wurde es ihr direkt über der Heizung zu warm.
 
 
# Ilona 2013-06-14 16:31
Hallo Soni,
zufällig kam ich auf deine Seite.Schöne Spinnen...bin gerade am Versuch ein Spinnennetz zu fotografieren,d och irgendwie will es nicht richtig klappen.Könntes t du mir vielleicht könntest du mir einen Tip geben wie ich die richtige Einstellung der Kamera mache.Bin für jeden Tip dankbar.Habe eine Spiegelreflex.
liebe Grüße
Ilona
 
 
# Soni 2013-06-23 11:51
Am besten wählst Du einen dunklen Hintergrund hinter dem Spinnennetz, damit es sich farblich gut abhebt. Nimm eine offene Blende, damit der Hintergrund unscharf wird und stelle manuell auf das Spinnennetz scharf, da es mit dem Autofokus nicht so einfach ist den richtigen Schärfebereich zu treffen. Dann düfte es nach ein paar Versuchen klappen :-) viel Erfolg.
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de