Es gibt viele Internetseiten mit Informationen über Meerschweinchen, z.B. auf

http://www.diebrain.de

findet man sehr viel Informatives rund um Meerschweinchen und ihre Haltung. Auch auf vielen gut gestalteten Züchterseiten lohnt es sich immer nachzulesen bzw. kann man auch jederzeit Kontakt aufnehmen, wenn noch Fragen offen bleiben.

Denn egal welches Tier man hält, man sollte sich möglichst gut und umfangreich über sein Tier informieren, um es auch möglichst artgerecht halten, seine Bedürfnisse berücksichtigen und darüber hinaus ihm sein Leben so angenehm wie möglich machen zu können.

Was heißt eigentlich artgerecht? Nicht nur seine Grundbedürfnisse - Hunger, Durst, sauberes Gehege zu erfüllen, sondern die Haltungsbedingungen möglichst nah an die ursprüngliche Lebensweise der Tiere anzupassen.

Ich will hier auch nur ein paar wichtige Dinge aufgreifen (ausführlicher ist dies auf speziellen Meerschweinchenseiten s.o. zu finden), denn ein gut gepflegtes, artgerecht gehaltenes Schweinchen, ist meist auch ein gesundes, zufriedenes Schweinchen und das sollte immer das Wichtigste für jeden Tierhalter sein.

1.) Meerschweinchen sind keine Einzelgänger - sie brauchen Artgenossen und dürfen niemals einzeln gehalten werden.

2.) - bewegungsfreudig - die kleinen, im Handel erhältlichen, Gitterkäfige reichen nicht aus. Sie brauchen Platz und eine abwechslungsreiche Umgebung. Für zwei Schweinchen sollte eine Gehege von ca. 1,50 x 0,75 zur Verfügung stehen.

3.) - Fluchttiere - deshalb werden sie einen grossen, aber leeren, Freilauf nicht wirklich nützen, weil sie sich ohne Unterschlupf schutzlos fühlen. Auch der Freilauf muss entsprechend gestaltet sein und da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt - Häuschen, Kartons, Äste die mit Tüchern zur Höhle werden, Zweige, Korkröhen und vieles mehr. Dann werden sie nach einer kurzen Eingewöhnungsphase den Auslauf auch aktiv nützen.

4.) - Nagetiere - sie brauchen immer etwas zum Knabbern, damit sich ihre Zähne abnützen können. Heu, Zweige, Blätter, Äste, Holz- und Rindenstücke.

Täglich sollte das Verhalten der Schweinchen beobachtet werden, frisst es normal, ist es aktiv ...

Der Stall muss natürlich immer sauber sein. Als Einstreu benütze ich Allspan von

http://www.stroeh.de

Das ist sehr staubarm und saugt gut. Da freut sich nicht nur der Halter, es ist vor allem auch für die Schweinchen gut.

Einmal wöchentlich sollte ein Gesundheitscheck durchgeführt werden - Krallen, Haut und Fell, After, Zähne und Gewicht müssen kontrolliert werden.

Da Meerschweinchen meist auf Streu gehalten werden, können sich die Krallen nicht mehr auf natürlichem Weg abnützen und müssen von Zeit zu Zeit geschnitten werden. Bei dunklen Krallen ist dies etwas schwerer, bei hellen Krallen sieht man sehr deutlich wie weit das Leben geht und was abgeschnitten werden kann. Vor dem ersten Mal läßt man es sich am besten von einem Fachmann zeigen. Zum Schneiden eignet sich eine spezielle Krallenschere, die es im Fachhandel gibt.

Zu lange Krallen, ich habe das zu lange Stück rot gekennzeichnet.

kralle_ungeschn

Geschnittene Krallen

kralle_geschn

Krallenzange

krallenzange

Dies ist nur ein kurzer Einblick. Bitte informiert Euch umfangreich, möglichst bereits schon vor der Anschaffung. Viel Tierleid kann damit verhindert werden.

Ein kleines, gutes Video zum wöchentlichen Schweinchen-Gesundheitscheck:

http://www.youtube.com/watch?v=NCFb5iwmHCE

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de