Fleecehaltung bei Meerschweinchen ist noch nicht so verbreitet, in letzter Zeit gibt es jedoch immer mehr Meerschweinchenhalter, die sich dafür interessieren und immer wieder kommen Fragen dazu auf. Ich habe deshalb nun mal Infos über meine Haltung zusammengestellt und hoffe ich kann damit einen Einblick geben und ein paar Tipps geben, die den Anfang leichter machen.

Fleecehaltung bei Meerschweinchen ist unnatürlich sagen die einen, gibt nichts Besseres sagen die anderen. Ob es nun besser ist im Sinne vom Halter da scheiden sich die Geister, alles hat Vor- und Nachteile. Unnatürlicher als Streu ist es sicher nicht, natürlich wäre Erde und Gras, was sich aber in der Wohnungshaltung nicht verwirklichen lässt, aber in Streu würde ein Meerschweinchen normal auch nicht leben. Streuhaltung wird zwar als normal angesehen, aber was ist normal - meist was die Allgemeinheit macht, ob es gut ist steht auf einem anderen Blatt. Ich stelle also meine etwas andere Haltung vor.

An Streuhaltung finde ich persönlich nicht gut, dass die Tiere einsinken - also keinen festen Untergrund haben. Das wäre vergleichbar mit einem Menschen, der ständig in lockerem Schnee oder Sand laufen muss. Den Unterschied sieht man deutlich, wenn man die Tiere beobachtet. Bei der Fleecehaltung sind die Meerschweinchen deutlich lebendiger, flitzen mehr, bei jungen Tieren fällt es nicht ganz so deutlich auf, aber gerade ältere Tiere tun sich definitiv viel leichter und sind sehr viel mobiler. Zweiter grosser Negativpunkt in der Streuhaltung, die Meerschweinchen leben in ständiger staubiger Umgebung, was sicher für die Atemwege nicht gut sein kann. Und ich hab schon alle Streuarten probiert, es gibt Staubarme, aber keine staubfreien Sorten. Sieht man deutlich, wenn Sonnenstrahlen durchs Fenster scheinen und man einstreut - herrlich wie die Staubwolken fliegen. Ich hatte auch ein empfindliches Meerschweinchen, das sofort anfing zu husten und das bei einer staubarmen Streusorte. Bei Fleecehaltung habe ich das Problem nicht.

Aller Anfang ist schwer, man muss die für sich beste Kombination herausfinden. Als ich 2012 mit Fleecehaltung angefangen habe, war ich einer der ersten Pioniere damals war es noch überhaupt nicht üblich. Ich habe so einiges probiert und wieder verworfen. Am Anfang hatte ich dünne Fleecedecken und Einmal-Inkontinenzunterlagen. Die Decken liessen sich schlecht sauber halten, alles war zu instabil und durch die Einmalunterlagen hatte ich wieder zu viel Müll. Decken, Bettwäsche und Handtücher etc. haben sich auch nicht bewährt, ist nass, bleibt nass und müffelt sehr schnell. Nur grosse Decken verschmutzen zu schnell, die Heustellen sind auch etwas problematisch.

Meine Lösung, die ich nun schon lange habe ist für mich perfekt. Da von Interessierten und Anfängern immer wieder die Frage kommt was man für Material nimmt füge ich Links von dem mir verwendeteten Material bei, es gibt sicher noch genügend andere Alternativen und sind keine spezielle Werbung für den jeweiligen Hersteller, aber für mich als gut befunden. Wichtig ist darauf zu achten eine gut saugende Unterlage zu haben und einen dicken, glatten Fleece zu verwenden.

Auch sollte das Material vor der ersten Verwendung 3 gewaschen werden (muss nicht zwischendurch trocken, alle Waschgänge hintereinander). Erstens leitet erst dann der Fleece die Feuchtigkeit gut nach unten und trocknet oben schnell ab, damit die Tiere nicht im Nassen sitzen und zweitens geht das Material unter Umständen noch ein, was wichtig ist, wenn man das Material zuschneiden möchte.

Meine Voraussetzungen - Gehege 3,00 x 0,80. Alle Fotos können mit einem Klick vergrössert angeschaut werden, damit man die Details besser sieht.

gehege

Darin leben drei Meerschweinchen.

meerschweinchen

Ich bin davon abgekommen eine grosse Decke am Stück (lässt sich nach dem Waschen schlecht aufhängen und beim Wechsel auslegen) fürs ganze Gehege zu nehmen und habe drei Decken mit 1,05 cm x 0,80 cm, damit sie sich leicht überlappen. Fleece und Molton habe ich wie bei den Pipipads zusammengenäht.

Obere Schicht: Antipilling Fleecestoff Polar Fleece Stoffe Meterware - ist schön dick und glatt, lässt sich leicht abkehren, leitet die Feuchtigkeit nach unten und trocknet oben schnell ab.

Untere Schicht: Molton-Matratzenauflage Sanfor ecru - saugt die Feuchtigkeit auf.

An allen Liegeplätzen liegen zusätzlich noch Pipipads (davon braucht man einige zum ständigen Wechsel) in der Größe 0,45 cm x 0,35 cm. Da fast nur da gepieselt wird bleiben die grossen Decken lange sauber und ich kann sie gut 10 Tage liegen lassen ohne das es dreckig ist oder müffelt (und ich bin pingelig :-) ). Die Pipipads werden täglich gewechselt.

Pipipad unter den Häusern/Liegeflächen:
pipipad

Ich kann jedem nur empfehlen sich die Arbeit zu machen Molton bzw. Inkontinenzunterlagen und Fleece zusammenzunähen. Die Decken werden dadurch stabil, man kann sie einfacher auslegen und viel, viel besser abkehren oder sogar absaugen. Man ist sonst sehr schnell genervt, wenn man Haare und Heu entfernen muss und alles zieht sich und rutscht durch die Gegend und man tut sich leichter, wenn man nicht so viele Einzelteile hat.

Für die Pipipads verwende ich den gleichen Fleece wie bei den grossen Decken und auf den Häusern sowie unter der Heuraufe Baumwollstoff (obere Schicht): Dekostoff Grasoptik Rasenmuster grün

und bei allen Pads urindichte, saugende Unterlagen (untere Schicht): PACK Castejo Inkontinenzunterlage

Pad unter der Heuraufe/auf den Häusern:
pipipad baumwollstoff

Unter der Heuraufe ist absolut zu empfehlen glatten Stoff zu verwenden. Heuhalme lassen sich gut abkehren, aber die Krümmel, die unten aus der Heuraufe fallen, sind nervend auf Fleece und schlecht zu entfernen. Vom Baumwollstoff lassen sie sich leicht abkehren/absaugen.

heuraufe

Alternativ zur Heuraufe habe ich noch eine Futterkiste.

futterkiste

Da nehme ich unten als Einlage (die ich täglich wegwerfe der Müll hält sich in Grenzen): Krankeneinmalunterlagen Farbe: blau 40 x 60 6 - lagig

In der Futterkiste gibt es alles was krümmelt, eine Lage Heu zum Reinlegen (den Spass wollte ich ihnen nicht nehmen lässt sich aber sonst auf Fleece schlecht verwirklichen ohne das man wahnsinnig wird), Ölsaaten oder mal etwas getrocknetes Gemüse, Kräuter, Blüten, getrocknete Blätter, getrockneter Löwenzahn, grüner Hafer ...

Kleinere Salate wie z.B. Feldsalat und Kräuter biete ich in einer Schale an.

kraeuterschale

Ansonsten wird das Futter nicht mehr auf dem Teller serviert (es sei denn ich möchte alle zusammen auf einem Foto haben *gg*), sondern im ganzen Gehege verteilt, da es ja nicht im Streu liegt und paniert mit Holzschnipseln ist. Ausserdem haben die Meerschweinchen auch mehr Halt durch den festen Untergrund und können sich gut strecken, um das Futter aus Zweigen oder Futterspießen zu holen. Ist viel spannender für die Meerschweinchen und sie sind beschäftigt im Gehege ihr Futter zu suchen, wenn sie es nicht mehr auf dem Silbertablett serviert bekommen.

futterspiess1

futterspiess2

Der tägliche Arbeitsaufwand ist bei Fleecehaltung höher, da man zwei Mal täglich die Köttel abfegen muss und einmal täglich die Pipipads wechseln. Natürlich zeige ich auch die schmutzige Seite - so sieht es dann am Morgen unter den Häusern aus.

pipipads koettel

Zwingend notwendig ist ein Gummihandfeger, damit lassen sich Haare, Futterreste, Heuhalme und Köttel gut abkehren.

gummihandfeger

Bewährt haben sich beim Saubermachen auch Einmalhandschuhe. Gerade bei langhaarigen Meerschweinchen (in meinem Fall ein CH-Teddy) kann man damit die Haare fast besser entfernen als mit dem Gummihandfeger.

einmalhandschuhe

Dann sind die Pipipads befreit von Heu, Haaren etc. und können in den Wäschekorb bzw. die Waschmaschine. Einige waschen die Sachen in Bettbezügen, damit die Waschmaschine von Haaren verschont bleibt. Wie man sieht ist das bei mir nicht nötig des hängt so gut wie nichts mehr an den Decken.

pippads abgekehrt

Dafür geht der Grossputz deutlich schneller als bei Streuhaltung.

Die grossen Decken lege ich ausserhalb auf den Boden, sie sind mit dem Gummihandfeger schon fast sauber, aber ich saug dann noch kurz mit dem Staubsauger drüber bevor sie in die Waschmaschine kommen, dann hängt fast nichts mehr dran. Wichtig ist wirklich dicken, glatten Fleece zu verwenden - man bekommt ihn sehr gut sauber wie man sieht. Dank Pipipads sind sie auch nicht stark verschmutzt, obwohl sie 10 Tage im Gehege lagen.
grosse decken

Das Gehege selber ist schon ohne Putzen sauber, grosser Vorteil im Vergleich zur Streuhaltung (Foto nur Decken rausgenommen noch nicht geputzt).

gehege grossputz

Ich wisch dann nur kurz feucht aus, neue Decken rein - fertig.

Ich habe bei Fleecehaltung 2 extra Maschinen Wäsche die Woche. Zum Waschmittel wäre vielleicht noch wichtig, ein Waschmittel ohne Parfüm-, Farbstoff- und Konservierungszusatz zu nehmen. Ich hatte mal normales Vollwaschmittel genommen und eins meiner Meerschweinchen hat davon extrem rote Füße bekommen, keine Ahnung ob es Zufall war oder am Waschmittel lag, mit dem Sensitiv Waschmittel hab ich das Problem jedenfalls nicht. Ich nehme auch weder Weichspüler noch sonstige Hygienespüler oder Sprühmittel - so wenig Chemie wie möglich. Ich verwende ausschliesslich von dm das Denk mit Vollwaschmittel Ultra Sensitive und wasche alles auf 60 Grad da sind irgendwelche zusätzlichen Mittel auch nicht notwendig.

waschmittel

Dafür habe ich kaum Abfall, den man entsorgen muss. Meine Abfallkiste 0,50 cm x 0,40 cm

abfallkiste

ist nach zwei Wochen noch nicht mal ganz voll.

Für mich auch ein grosser Vorteil, keine Streupakete schleppen und keine schweren Müllsäcke entsorgen. Der wenige Müll kann auf den Kompost und die Köttel kann ich im Frühjahr sogar extra sammeln und als Dünger im Garten verwenden. Die staubfreie Umgebung ist natürlich nicht nur für die Meerschweinchen ein Vorteil, sondern auch Mensch freut sich drüber und man hat nicht überall Streukrümmel, die man ständig wegsaugen muss.

Auch kann man viel besser Beschäftigungsspiele anbieten. Meist hab ich Leckerchen wie Sonnenblumenkerne als Anreiz in den Spielen, die sofort im Streu verschwinden würden und das Spiel somit uninteressant wird, wenn sie es nicht sofort als Belohnung bekommen.

meerschweinchen beschaeftigungsspiel

futterball

Alles in allem bin ich sehr mit Fleecehaltung zufrieden und meine Meerschweinchen finden es super toll und fühlen sich wohl.
us

Kommentare   

 
# AnnaFelicitas 2016-03-10 07:27
Liebe Soni,

obschon ich keine Meeries habe, habe ich deinen Bericht regelrecht verschlungen. Er ist sehr informativ, lebendig geschrieben und gibt obendrein mehrere Denkanstöße, "alte Traditionen" zu überdenken. Das gefällt mir ;)

Vom Gehege bin ich ebenfalls sehr begeistert. Toll, was du dir hast einfallen lassen, um deinen drei Mitbewohnern ein schönes Zuhause zu bieten!

Da ich hoffe, dass viele Schweinchen-Fre unde deinen Artikel lesen werden, habe ich dessen Link an das Nager Info-Team weitergeleitet.

Alles Liebe
Anna
 
 
# Frau Fröhlich 2016-03-10 10:34
Hi Soni,

danke für den tollen Bericht. Auch wenn ich keine Meeries habe, so war er sehr interessant. :-)

Und ich stelle fest, deine Schweinchen leben ja wie im Paradies. :-)

LG Frauke
 
 
# Biggi 2016-03-10 16:55
Hallo liebe Soni,
was für ein toller informativer Post!
Du hast Dir so viel Mühe gegeben, man liest richtig wie Dir die Schweinchen am Herzen liegen.
Das ist richtig, man muss auch mal was neues ausprobieren und nicht immer am gewohnten hängen bleiben.
Deine drei, sie haben ein wunderbares Leben und werden es Dir mit viel Liebe danken. Und wenn sie könnten, würden sie Dich in den Arm nehmen Dir einen Kuss geben und Danke sagen :-)

Liebe Grüße
Biggi
 
 
# Arti 2016-03-10 17:28
Ich glaube, wenn ich noch mal als Meerschweinchen auf die Erde komme, dann nur bei dir!
Für alle Meerschweinchen besitzer ganz sicher ein äußerst informativer und wirklich ausführlicher Post über alle Vor- und Nachteile. Man merkt, wie du deine drei liebst und ihnen ein wundervolles Leben bereitest.

Liebe Grüße
Arti
 
 
# minibar 2016-03-10 17:49
Liebe Soni,
du bist eine Meerschweinchen -Mutter der besonderen Art.
Liebe Grüße Bärbel
 
 
# Klaus-Dieter 2016-03-10 17:58
super, unsere Lütte war ganz begeistert, hat auch eine Zucht, von mir für dich beste Grüße
 
 
# Träumerle Kerstin 2016-03-10 19:42
Das ist ein super Beitrag liebe Soni. Das hast Du alles so schön erklärt, mit Fotos dokumentiert, fast wie ein wissenschaftlic her Bericht. Sehr informativ. Deine Meerschweinchen haben das wahre Paradies bei Dir gefunden und fast bekomme ich ein schlechtes Gewissen, weil wir vor vielen Jahren unsere Meerschweinchen nicht so schön gehalten haben. Wir haben Häuschen aus Holz für sie gebaut, sie kamen in der schönen Jahreszeit jeden Tag in den Garten. Aber das Revier bei Dir ist ja riesig und so perfekt!
Ich wünsche weiterhin quicklebendige und dankbare Tiere.
Liebe Grüße von Kerstin.
 
 
# Klaus-Dieter 2016-03-11 13:58
schönes Wochenende wünsche ich dir
 
 
# Soni 2016-03-11 20:18
Man tut was man kann damit die Tierchen sich wohlfühlen, denn das freut einen als Halter ja dann auch. Freut mich sehr, dass Euch selbst als Nichtschweinche nhalter der Artikel gefällt. Ganz lieben Dank für Eure Kommentare.
 
 
# katerchen 2016-03-11 20:30
Soni wer seine Schweinchen so hält,der kann nichts falsch machen..
sehe es wie Arti..wen ich mal als Meerschweinchen NEU starten sollte..dann bitte bei dir.
LG vom katerchen zum Wochenende der DANKE für diesen sehr anschaulichen Bericht sagt
 
 
# twinsie 2016-03-12 06:08
Ein äußerst interessanter Beitrag.....dei ne Bilder zeigen, wie wohl sich deine Meerschweinchen fühlen!

Liebe Grüße
Eva
 
 
# Soni 2016-03-12 10:25
Ganz lieben Dank katerchen und Eva :-)
 
 
# Cassi 2016-05-10 20:04
Huhu,

ich habe mir den von dir empfohlenen Fleece gekauft. =) Unsere Schweinchen sind jetzt etwas mehr als 2 Wochen bei uns. Ich habe das Fleece vorher 3 x gewaschen & seitdem natürlich vor allem die Pads schon mindestens 5 Mal. Trotzdem kommt es immer noch vor, dass Pipi einfach oben auf dem Fleece liegt & nicht eingesaugt wird. =( Da muss ich beim Saubermachen richtig aufpassen, dass es mir nicht irgendwo vom Pad läuft. Was mach ich nur falsch?! Kann es am Waschmittel liegen? Ich nutze Sodasan Sensitive...

Liebe Grüße =)
 
 
# Soni 2016-05-11 17:31
Das ist ja seltsam so ein Problem hatte ich noch nie Cassi und auch noch von niemand in der Art gehört - das dürfte nicht sein und ich hab nicht wirklich eine Ahnung an was dies liegen könnte. Vielleicht probierst Du wirklich mal ein anderes Waschmittel, Deines kenne ich nicht.
 
 
# Cassi 2016-05-13 08:55
Ich nochmal =) Danke für deine Antwort. Wir fragen uns gerade, ob wir eventuell die "falsche" Seite oben haben? Eine Seite von beiden ist ja ziemlich glatt & die andere hat so viele kleine Flöckchen - eine Struktur, ist kuscheliger & weniger glatt. Welche Seite hast du oben? =)
 
 
# Soni 2016-05-13 09:10
Die Strukturseite ist oben. Habe es aber grad mal versucht, beide Seiten lassen bei mir die Feuchtigkeit sofort durch. Irgendwie hört sich das an als ob der Fleece bei Dir eine Imprägnierung hat, benutzt Du vielleicht Weichspüler oder sonstige Mittel - sollte man alles nicht nehmen.
 
 
# Cassi 2016-05-13 16:41
Nein, keinerlei Weichspüler oder dergleichen. Das Waschmittel, welches ich nehme ist ein Biowaschmittel. Die ersten Waschgänge waren nur mit Wasser, danach habe ich ein oder zweimal mit Kastanien gewaschen.
Ich kann mir nur vorstellen, dass ich die Maschine bei den ersten Wäschen (also dem Vorwaschen vor der Verarbeitung/Be nutzung) zu voll gemacht hatte.
Wir haben die glatte Seite oben =/ & haben vorhin das Fleece mal umgedreht & Wasser drauf gespritzt, da sah es so aus, als würde die Strukturoberflä che ein kleines bisschen besser aufsaugen. Aber du meintest ja, dass es bei dir keinen Unterschied macht?!

Danke für deine vielen Gedanken! =)
 
 
# Soni 2016-05-13 19:12
Feuchtigkeit durchlassen müssen beide Seiten. Voll ist meine Maschine auch oft :-) versuch halt einfach mal ein anderes Waschmittel, ob sich dann was verändert.
 
 
# Cassi 2016-06-17 09:02
Hey Soni, ich wollte dir nochmal Rückmeldung geben: Es lag tatsächlich am Waschmittel. =) Ich mische das jetzt immer: 3 Teile Denk Mit & 1 Teil Sodasan (das sollte ja auch alle werden :D )

Vielen Dank nochmal für deine Hilfe & deinen Artikel, er hat mich als Neueinsteigerin super informiert & vor allem motiviert. =)

Alles Gute!
 
 
# Soni 2016-06-17 09:35
Es freut mich sehr Cassi, wenn mein Artikel Dich unterstützen und motivieren konnte und die Ursache für Dein Problem gefunden ist.

Ganz besonders lieben Dank für Deine Rückmeldung, die sicher auch für andere hilfreich sein kann.

Dir auch alles Gute!
 
 
# Hilke 2016-07-06 00:53
Hallo Sonja,
Das ist eine interessante Sache mit der Fleecehaltung!

Liebe Grüsse, Hilke :-)

PS:Hast du die schöne Futterkiste selber gemacht?
 
 
# Soni 2016-07-06 09:53
Die Futterkiste ist eine simple Holzkiste aus dem Baumarkt Hilke. Wir haben vorne ein Stück herausgesägt für den Eingang und noch eine Heuraufe angebracht.
 
 
# Nicola 2016-07-08 09:10
Hallo :) ein großes Lob für diesen tollen Artikel. Dank diesem (und meiner Hausstauballerg ie) wage ich jetzt mal den Einstieg in die Fleecehaltung!!
Die Materialien sind alle bestellt. Ich habe bei dem Polarfleece gelesen, dass er nur bei 30 Grad gewaschen werden soll. Du wäschst ihn allerdings inkl. der Inkontinenzdeck en bei 60 Grad. Hält er das gut aus?
Lieben Dank, Nicola
 
 
# Soni 2016-07-08 09:20
Danke für das Lob Nicola das freut mich sehr.

Ich wasche schon immer auf 60 Grad da eben nur da Keime und Co. abgetötet werden und die Decken halten das problemlos aus.

Nur vor der Benutzung/Zusch nitt unbedingt 2-3 waschen nicht nur weil erst dann die Feuchtigkeit auch durchgeht, sondern weil die Stoffe am Anfang unter Umständen eingehen und Deine Zuschnitte nicht mehr passen, danach ist es kein Problem mehr.

Viel Spass bei der Umstellung. LG Soni
 
 
# Claudia 2016-07-27 09:12
Hallo Sonja,

was für ein toller und ausführlicher Artikel. Wir stellen gerade auf Fleecehaltung um und freuen uns wie Bolle, dass wir deinen Artikel gefunden haben!!

Liebe Grüße aus Hannover
 
 
# Soni 2016-07-27 10:40
Es freut mich sehr, wenn Euch mein Artikel behilflich sein kann vielen Dank für Dein Feedback Claudia und viel Spass bei der Umstellung.
 
 
# Felix 2016-09-08 13:40
Hallo :-)
In diesem Gehege wäre ich wahrscheinlich auch gerne Meeri.
Ich möchte auch umstellen und suche derzeit verschiedene Quellen ab.
Vielen Dank für die gut aufbereiteten Informationen und alles Gute für deine Herde.
 
 
# Soni 2016-09-15 11:10
Danke Felix :-) na dann viel Spass beim Umstellen.
 
 
# christiane 2016-10-27 16:57
Hallo,
finde ganz toll, aber sehe doch das Problem des anknabbern. Kann man nicht auch Madratzenschone r nehmen, das hat schon mehrere Lagen und muss nicht nähen. Das wird dann nicht so stabil sein. Nehme ich an . Die links sind ein ganz toller Tipp
 
 
# Soni 2016-10-27 19:04
Man muss natürlich schon schauen wie die eigenen Meerschweinchen darauf reagieren, wie bei allem ist nicht alles für jeden gut. Bei mir wurde jedoch in all den Jahren noch nie etwas angeknabbert. Ich denke Matratzenschone r werden nicht so gut die Nässe aufsaugen, probiert habe ich es noch nicht.
 
 
# Biggi02 2017-01-16 19:21
Hi,
kurze Frage: Wenn sich das Heu auf dem Fleece so blöd entfernen lässt, warum dann überhaupt Fleece und nicht überall Baumwolle und Molton drunter, so wie die Pads bei der Heuraufe?
Oder alternativ dreilagig: Baumwolle- Fleece- Molton?
 
 
# Soni 2017-01-16 19:51
Weil der grosse Vorteil vom Fleece ist, dass die Feuchtigkeit nach unten geleitet wird und oben sehr schnell wieder trocken ist. An den Liegeplätzen wäre Baumwolle deshalb nicht geeignet, da würden sie auf dem Nassen liegen, da dort halt viel gepinkelt wird und es nicht abtrocknen würde Biggi.
 
 
# Melanie 2017-01-31 22:13
Hallöchen :)

Sag mal wo kriegt man solche Futterspieße her? Habe gerade gegoogelt aber leider nichts gefunden :/
 
 
# Soni 2017-02-01 08:20
Die nennen sich Trixie Frucht- und Gemüsehalter und ich habe meine bei zooplus gekauft:
www.zooplus.de/.../342449

Man kann Obst und Gemüse super aufspiessen und den Halter schön aufhängen. Wenn Du dann im Bastelshop noch Holzscheiben, die man für Räder benutzt, kaufst hast Du noch zusätzlich ein nettes Beschäftigungss piel.
 
 
# Melanie 2017-02-09 20:12
Ok danke für die schnelle Antwort :) Hätte dann noch eine^^

Weiß du noch wo du die Häuschen her hast ? :)Ich habe seid Heute auf Fleece umgestellt und noch etwas Schwierigkeiten mit meinem Gummihandbesen ^^ Die Köttel bleiben irgendwie zwischen den Borsten hängen, hast du da vielleicht einen Tipp?
 
 
# Soni 2017-02-10 16:09
Das ist reine Übungssache mit dem Handbesen, Du kriegst mit der Zeit raus wie man am besten abkehrt. Ich halte den Besen leicht schräg (also Borsten von Dir weg nach hinten) und kehre in kurzen Bewegungen.

Die Häuschen habe ich von Nagetierhaus Schütz, den Shop kann ich echt empfehlen. Hat sehr schöne Sachen und ist super nett.
www.nagetierhaus-schuetz.de/

Hab dazu auch schon mal Artikel geschrieben:

tierfotoblog.de/.../...

tierfotoblog.de/.../...
 
 
# Betty 2017-03-11 22:53
Toller Artikel. Wir werden auch bald umstellen. Sag mal, wie hast du denn die tolle Rückwand in Grasoptik im Gehege gezaubert. Sieht toll aus
 
 
# Soni 2017-03-13 09:01
Danke Betty, freut mich, wenn Dir mein Artikel gefällt.

Die Rückwand ist eigentlich aus Holz. Ich habe ein Graspanoramafot o gemacht, ausdrucken lassen und auf die Rückwand geklebt. Zum Schutz habe ich noch Plexiglas drüber gemacht, damit man es auch abwaschen kann :-)
 
 
# Betty 2017-04-14 12:09
Hallo Soni,

sag mal, welche Nähnadel hast Du verwendet oder nutzt Du ein besonderes Nähfüßchen? Universalnadel und Jeansnadel brechen ständig bei mir ab. Hast Du einen Tipp?

Vielen Dank
 
 
# Soni 2017-04-16 12:02
Hm, da hab ich Dir leider nicht wirklich einen Tipp. Ich habe eine ganz normale Nadel benutzt und auch keinen besonderen Fuß und mir ist nie eine Nadel abgebrochen. An den Ecken, wo der Stoff besonders dick übereinander lag, habe ich von Hand vorsichtig drübergekurbelt Stich für Stich quasi, ansonsten ging es bei mir sehr gut.
 
 
# Verena 2017-04-23 20:32
Vielen Dank für diesen informativen Eintrag vor allem mit den passenden Links zum Material.
Ich werde nun die oberen Ebenen meines Geheges testweise auf Fleece umstellen - mal schauen, wie empfindlich meine Nase reagiert :-)
 
 
# Soni 2017-04-24 16:53
Danke für Dein positives Feedback und viel Erfolg beim Umstellen :-)
 
 
# Sandra 2017-05-20 20:55
Vielen, vielen Dank! Dank dieser tollen Beschreibung haben wir nun auch auf Fleece umgestellt. Endlich kein Staub und keine Krümel mehr überall - und die Reinigung ist total einfach. Meine Beiden Jungs flitzen nur so rum. Übrigens habe ich kein Problem mit dem Heu. Die Meeris ziehen es immer auf den Fleece, lässt sich aber problemlos reinigen. Also - vielen Dank! :-)
 
 
# Soni 2017-05-22 11:27
Freu mich sehr Sandra, dass Dir mein Artikel helfen konnte :-) vielen Dank für Deine Info.
 
 
# Elli 2017-06-09 23:02
Hallo Soni,

dein Artikel hat mich ja total begeistert, so dass ich jetzt auch gerne auf Fleecehaltung umsteigen würde. Zwei Fragen habe ich aber noch: 1. Kann man auch Wollfleece nehmen? (Das ist ja deutlich umweltfreundlic her, weil sich da kein Mikroplastik rauslöst) 2. Ich habe gelesen, dass die Decken nach 10 Waschgängen ausgetauscht werden müssen. Stimmt das? Das wäre natürlich auch sehr viel Müll und enorme Kosten.

Vielen Dank im Voraus!
 
 
# Soni 2017-06-12 08:21
Hallo Elli,

freut mich, wenn Dir mein Artikel gefällt. Wollfleece kenne ich nicht und kann von daher nicht sagen ob er geeignet ist oder nicht. Ich würde halt dann vielleicht mal mit einer kleinen Stoffmenge testen. Nein, die Decken kannst Du unendlich oft waschen. Das wäre sonst ja nicht nur viel Müll sondern auch sehr hohe Kosten, ich denke dann würde das keiner machen.
 
 
# Elli 2017-06-13 22:11
Danke dir. Sehr beruhigend, dass die Decken mehr als 10 Waschgänge durchhalten. Das wär sonst in der Tat abschreckend gewesen. ;-)
Dann noch eine ganz andere Frage: Wo bekommt man denn so schöne Holzspielzeuge für die Schweinchen her?
 
 
# Soni 2017-06-15 12:44
Nee das würde sonst echt keinen Sinn machen Elli. Schau mal in Google unter Intelligenztspi elzeug Nager da findest Du einiges.
 
 
# Elli 2017-06-15 17:17
Super, danke für die Tipps.
 
 
# Soni 2017-06-18 11:44
Gern geschehen Elli :-)
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de