Themen rund um das Thema Meerschweinchen.

Natürlich auch immer wieder Berichte meiner eigenen Meerschweinchen.
Nun das Erfreuliche aus dem Schweinestall. Da ich Wilma ja leider verloren habe sollte Pauli wieder ein zweites Mädel bekommen und so ist Bonny eingezogen - ein Rex Mädel in silberagouti-weiss, knapp ein Jahr alt.

bonny

Was für eine selbstbewusste kleine Lady. Sie hat bei der Vergesellschaftung meine beiden Großen durch den Freilauf gescheucht, aber Hallo. Pauli hat das aber nicht lange mitgemacht, sich drohend, zähneklappernd gestellt und gesagt - gut ist Mädel lasse mir meine Ruhe. Ok, da hat sie sich auf keine weiteren Diskussionen eingelassen und die Sache war erledigt. Mit meiner eher unsicheren, ängstlichen Siva war es nicht ganz so einfach, sie hat einige Fellbüschel eingebüsst und wurde ordentlich gejagt. Da muss man echt die Nerven behalten und nicht eingreifen, schliesslich müssen sie ihre Rangordnung klären um harmonisch leben zu können.

Aber nach zwei Tagen war auch das Geschichte und die starke Persönlichkeit von Bonny ist für die eher unsichere Siva eine echte Bereicherung.

Bonny ist ein tolles Schweinchen, total gelassen und cool. Sie hat mir schon am ersten Tag aus der Hand gefressen und läuft mir im Freilauf hinterher wie ein Hund :-) freue mich echt sie bei mir zu haben.
us
Schon lange nicht mehr aus meinem Schweinestall berichtet. Es gibt Erfreuliches, aber auch Unerfreuliches. Da Wilma immer ein sehr robustes, gesundes Meerschweinchen war, dachte ich meine Wilma wird steinalt werden, aber oft kommt es plötzlich ganz anders als erwartet.

Bis zum Tag X war Wilma nie auch nur einen Tag krank. Dann stellte sie plötzlich das Fressen ein. Ich dachte mir noch nichts Schlimmes dabei, obwohl mit Futterverweigerung beim Meerschweinchen nie zu spaßen ist. Bin natürlich auch gleich in die Tierklinik mit ihr. Anfangs ging man noch von einem Infekt aus, aber nach genaueren Untersuchungen erhielt ich die niederschmetternde Diagnose Lymphdrüsenkrebs.

Ein paar Wochen konnte sie mit Medikamenten noch stabilisiert werden und es ging ihr den Umständen entsprechend ganz gut, war auch wieder munter und hat gefressen. Dann baute sie jedoch immer mehr ab und der Krebs zeigte sich nun auch an den Augen - Hornhautablösung. Da war leider der Zeitpunkt gekommen sie gehen zu lassen, alles weitere wäre nur eine Qual für sie gewesen und ich musste sie leider einschläfern lassen, sie ist gerade mal 5 1/2 Jahre geworden.

wilma1

Mal ganz abgsehen vom Trennungsschmerz, man hat ja auch zu einem Meerschweinchen eine Beziehung - diese Entscheidung über Leben und Tod treffen zu müssen finde ich ganz schrecklich.

Nun hat sie im Garten ihre endgültige Ruhe gefunden.
us

Endlich, endlich gibt es wieder lecker Löwenzahn, Gras, Spitzwegerich, Gänseblümchen ... für die Meerschweinchen. Ein Pfeifkonzert meiner Meerschweinchen erwartet mich sobald sie den Schlüssel in der Tür hören und wehe ich würde vom Nachmittagsspaziergang kein Grünzeug mitbringen. So bin ich nun also wieder verdammt jeden Tag unterwegs auf Sammeltour zu gehen.

pauli loewenzahn

Aber ist der Pauli nicht niedlich mit seiner Löwenzahnblüte *gg*, da sammelt man ja auch gerne. Die stürzen sich wie die Tiger auf das frische Grün.

Ich wünsche Euch ein schönes Pfingstfest und hoffentlich auch etwas Sonne.

us

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de