Igelstationen suchen immer wieder dringend Leute mit naturnahen Gärten und der Möglichkeit Igel auszuwildern. Nicht jeder Igel kann an seinem Fundort wieder ausgesetzt werden. Da wir einen Naturgarten mit genug wilder Umgebung ohne Strassen haben, habe ich mich nun also entschlossen ein Igelgehege mit Igelhaus zu bauen.

Igelgehege

Geeignet für ein Igelgehege sind Holz, Palisaden oder Wellpolyster. Da mir künstliches Material für meinen Garten nicht gefällt, Palisaden sehr kostenaufwändig sind, haben wir uns für Holz entschieden. Dies war erstens die kostengünstigste Variante und zweitens am einfachsten umzusetzen, da wir bei dieser Lösung noch nicht mal eine Tür einbauen mussten. Maschendraht ist nicht geeignet, da der Igel versucht daran hochzuklettern und sich verletzen kann.

Ein Igelgehege sollte mindestens 4 qm Größe haben, je mehr desto besser. Das Holz muß 10 - 15 cm in die Erde eingegraben und 50 cm hoch sein.

Also erst mal Material besorgt. 12 Fichtenholzbretter 18 x 300 x 2000 mm sowie 12 U-Profile 70 cm hoch. Unser Igelgehege ist 2 x 4 m. Zur besseren Orientierung habe ich erst mal eine Schnur gespannt und dann habe ich im Schweiße meines Angesichtes mit Spaten und Schaufel 12 m Graben gebuddelt. Als nächstes wurden die U-Profile in den Boden gerammt und die unteren Bretter eingefügt. Von einem Brett wurden 10 cm abgesägt, da dies der Ausgang werden wird und die oberen Bretter dann einfach heraus genommen werden können.

Igelgehege 1 Igelgehege 2 Igelgehege 3

Nun wurden die Lücken des Grabens wieder mit Erde angefüllt, festgestampft und die oberen Bretter eingesetzt. Jetzt konnte das Igelhaus plaziert, sowie noch ein kleiner Holzunterschlupf und Laub im Igelgehege verteilt werden. Darunter sammeln sich allerlei Insekten, Schnecken etc. und der Igel kann bereits im Gehege auf eigene Futtersuche gehen.

Nun dürft Ihr gespannt sein - bald wird mein erster Igel einziehen.

soni

Kommentare   

 
# Rewolve44 2010-04-04 08:41
Da bin ich aber schon neugierig auf den einzug deines ersten Igels.
Wünsche dir noch zwei erholsame Osterfeiertage.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Soni 2010-04-04 08:50
Das erste Igelchen ist gestern eingezogen. Bericht kommt demnächst :lol:

Dir auch noch schöne Ostern Rewolve.

LG Soni
 
 
# Gabi 2013-08-12 13:40
Hallo Soni, bei uns kommen auch immer wieder Igel zum fressen. Manchen geht es nicht so gut und ich würde ausser Tierarzt auch gerne ein Aussengehege bauen. Aber ich verstehe die Angaben nicht. Was ist ein U-Profil? Und wie füge ich die Fichtenholzbret ter ein? Muss ich das Holz vorher behandeln, damit es wetterfest bleibt? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen. Vielen Dank im vorraus.
Gruss Gabi
 
 
# Soni 2013-08-13 10:03
Finde es ganz toll, dass Du den Igeln helfen willst Gabi.
Ein U-Profil ist hm wie erklärt man das, ein Metallstab im Form von einem U (wenn Du in Google U Profil als Suchbegriff eingibst findest Du Fotos und kannst Dir eher was drunter vorstellen) der als Pfosten in den Boden geschlagen wird. Da werden dann von oben die Holzbretter eingeschoben.
Das Holz solltest Du unbedingt streichen, es geht durch die Witterung sonst sehr schnell kaputt.
Viel Erfolg beim Bau eines Geheges.
LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de