Die sogenannte Säuberungsaktion in der Ukraine geht durch die Medien und dieser Aufruf

tiermassaker

durch die Blogs. Diese Tötungsaktionen sind absolut grausam, viele sind sprachlos, entsetzt, regen sich darüber auf und trotzdem denke ich, kein wirklicher Fußballfan wird diesen Boykott letztendlich durchführen. Zu schnell sind solche Aktionen leider wieder vergessen. Außerdem ist ein Fußballboykott zu wenig.

Straßenhunde sind leider nicht ausschließlich ein Problem der Ukraine. In vielen Ländern finden seit Jahren Tötungsaktionen an Straßenhunden statt und viele Tierschutzorganisationen kämpfen gegen Windmühlen, um Verbesserungen zu erreichen.

Mikas Mutter stammt aus der Türkei, auch dort sind Vergiftungsaktionen der grausamsten Art an der Tagesordnung. Ich habe mich längere Zeit mit dem Tierschutz in der Türkei beschäftigt - es sind furchtbare Zustände. Ich denke oft daran wie es Mika wohl ergangen wäre, ob er überhaupt noch leben würde, wenn seine Mutter nicht hochträchtig von der Türkei nach Deutschland gekommen und hier ihre Welpen bekommen hätte. Wahrscheinlich wäre er längst tot, vergiftet, vergast oder erschlagen. In Bulgarien, Rumänien, Italien ... sieht es nicht anders aus.

Im Artikel Advent, Advent - Tiere haben keine Seele (die katholische Kirche spricht Tieren nämlich eine Seele ab) ist nachzulesen wie das Thema Strassenhunde in vielen Ländern gehandhabt wird. Die Antwort auf einen Hilferuf an den Vatikan - "In der katholischen Kirche haben Tiere keinen Platz" ist schockierend, wobei auch die evangelische Kirche von Tieren nichts wissen will. Hätte ich mich nicht schon vor vielen, vielen Jahren aus Überzeugung von der Kirche abgewandt, würde ich es spätestens jetzt tun - dieses ganze Kirchengedöns ist doch einfach nur scheinheilig.

Es muss viel mehr passieren als ein Boykott der Fußballspiele. Die Tötungen enden nicht mit den Fußballspielen, sie sind nur nicht so publik. So lange es keine vernünftige Reduzierung der Straßenhunde in diesen Ländern durch Kastrationsprogramme gibt, wird es auch immer wieder solche Massaker an hilflosen Lebewesen geben.

soni

Kommentare   

 
# Brigitte 2011-11-28 13:16
Natürlich wird mit dem Protest nun nicht alles besser, aber es ist erstmal aufmerksam gemacht worden.
Ich als Fußballgucker sitze natürlich auch in der Zwickmühle und ich kann heute und hier nicht behaupten, daß ich nicht gucke.
Ich habe eine Mail an den DFB geschrieben und diese Zustände geschildert und was der DFB dazu sagt. Prompt kam eine Antwort, daß das bekannt sei, daß man sich an die FIFA gewandt habe und daß auch die Fußballer damit nicht einverstanden sind.
Aber das sind doch nur Worthülsen.
An Frontal 21 habe ich geschrieben, sich dieses Themas doch bitte mal anzunehmen. Der Eingang meiner Mail wurde bestätigt, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß sich an dieses Thema herangewagt wird.
Und unser Europarat, gibt es da eigentlich Verantwortliche für Tierschutz?
Heute ist doch nur wichtig wie die Karre aus dem Eurodreck herausgezogen wird, ehe alles den Bach runtergeht. Wer kümmert sich um Tiere?
Es ist eine schändliche Welt.
Für mich ein Beweis, daß es keinen Gott geben kann, der sowas zuläßt.
Die Kirche mißbraucht den armen Jesus doch auch nur für ihre Zwecke.

LG
Brigitte
 
 
# Rennhenn 2011-11-28 14:21
Ich finde das Ganze ebenfalls unglaublich abstoßend und grausam. Den Aufruf zum Boykott finde ich ganz nett... bin mir aber sehr sicher, dass das bis kommenden Sommer eh schon wieder vergessen sein wird und die EM so ablaufen wird wie immer.
Mir war schon lange klar, dass derartige Massnahmen in gewissen Ländern Normalität sind und solche Tötungsaktionen nicht erst zur EM erfunden werden. Ich stamme ja aus Süditalien und dort habe ich schon einiges gesehen, was mich erschreckt hat. Allerdings muss ich sagen, dass sich bei den Leuten dort in den vergangenen Jahren das Bewusstsein Tieren gegenüber auch langsam verändert. Leider nur langsam und grade die älteren Generationen halten noch an ihren Vorstellungen fest, aber ich glaube, man ist auch dort auf einem guten Weg. Man muss Tiere ja nicht heiß und innig lieben... aber ein respektvoller Umgang mit allen Lebewesen kann doch eigentlich nicht zuviel verlangt sein?!
 
 
# AnnaFelicitas 2011-11-28 16:56
Hallo liebe Soni,

in unserem Blog habe ich mich ja auch schon über diesen unbeschreiblich en Wahnsinn ausgelassen und ich freue mich, dass du dich dieses Themas ebenfalls angenommen hast. Je mehr, desto besser :)

www.em-2012-ohne-tiermassaker. de/

Alles Liebe
Anna
 
 
# Marianne 2011-11-28 18:58
Hatte schon in Foliygirls Blog gelesen und noch in einigen anderen.
Schön, dass ihr euch auch dem Thema annehmt.

Herzlichst ♥ Marianne
 
 
# katerchen 2011-11-28 21:10
man kann es nicht fassen..nicht glauben das es wirklich passiert..nur weil der Ball rollt..und ALLES schon sein soll...ekelhaft finde ich das grausame Verhalten der Menschen die es sich erdacht haben und ausführen

einen trauriges katerchen schickt DIR einen LG
 
 
# Mani 2011-11-30 02:01
Wenn ich das so Lese macht es mich richtig Traurig, dass hat kein Tier verdient. Ob es in den betreffenden Länder keine Tierheime oder Tierschutz gibt?

LG Mani
 
 
# Rennhenn 2011-11-30 09:08
zitiere Mani:
Wenn ich das so Lese macht es mich richtig Traurig, dass hat kein Tier verdient. Ob es in den betreffenden Länder keine Tierheime oder Tierschutz gibt?

Doch. Aber nicht in dem Maße wie es notwendig wäre.
 
 
# Soni 2011-12-01 16:17
Je mehr man auf solche Aktionen aufmerksam macht, je eher sind vielleicht auch dort die Behörden gezwungen langfristig etwas zu ändern.

Im Europarat gibt es zwar schon auch Tierschutz, aber da bekommt man auch nur Standardbriefe, unternommen wird da nicht wirklich was. Hatten wir auch in anderer Sache schon versucht, d.h. es das ist Sache der Länder.

Tierheime gibt es auch in diesen Ländern, aber das ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de