Alles freut sich auf den bevorstehenden Frühling. Für uns Hundehalter bedeutet das aber auch Haare, Haare, Haare, denn mit dem Frühling kommt auch der Fellwechsel der Haustiere.

Bisher habe ich immer Berge von Haaren, denn Mika hat unglaublich viel Unterwolle, einfach im Mülleimer entsorgt. Aber es gibt auch andere Verwendungsmöglichkeiten. Man kann von Hunde- oder auch Katzenhaaren Wolle spinnen lassen.
hundewolle
Na das ist doch mal eine Idee, ich mache Handschuhe aus Mikas Haaren. Das will ich unbedingt ausprobieren. Dieses Jahr werde ich also die Hundehaare sammeln und aus der Hundewolle etwas Wärmendes für den Winter stricken. Hm, vielleicht müsste ich auch erst wieder stricken lernen, das ist ja schon tausend Jahre her. Aber, naja, bis ich Hundehaare für genügend Wolle gesammelt habe dauert es ja noch etwas und für den Sommer brauche ich es ja auch noch nicht, also noch genügend Vorbereitungszeit.

Aber der nächste Winter kommt bestimmt und ich bin echt schon gespannt auf Mikas Wolle und ob ich damit wohl nicht mehr die Finger abfrieren werde. Nun habe ich jedenfalls mal eine Probe Hundehaare eingeschickt um zu sehen, ob seine Haare überhaupt geeignet sind, denn die Haare sollten mind. 4cm lang sein und Mikas Haare sind von der Länge unterschiedlich.

soni

Kommentare   

 
# Frau Wolkenlos 2010-03-08 16:19
Hi Soni,
den Artikel habe ich gerade erst entdeckt.
Das ist echt interessant. Auf so eine außergewöhnlich e Idee muss man erst mal kommen.. :P
Wenn das Verspinnen der Haare klappen sollte könnte ich mir gut vorstellen, dass die Handschuhe richtig gut wärmen.
LG
 
 
# Soni 2010-03-08 19:29
Denke auch das es sicher kuschlig warme Handschuhe werden würden. Vor allem werden es auf jeden Fall ganz Besondere werden. Jetzt warte ich natürlich erst mal gespannt auf die Nachricht der Dame, die die Wolle spinnt :lol:

Ich werde dann natürlich berichten was daraus geworden ist.

LG
 
 
# Tina 2010-03-10 08:39
Ich hab das vor kurzem noch im Fernsehn gesehen. Da war irgendwo ein Artikel darüber. Aber ich hab nicht verfolgt, wo die Dame herkam, die das gesponnen hat.
 
 
# Soni 2010-03-10 20:18
Ich habe das letzte Woche in der Sendung Hund Katze Maus gesehen. Da war jemand der Katzenwolle spinnt. Aufgrund dessen habe ich dann gegoogelt und jemand für Hundehaare gesucht :lol:
 
 
# Elisabeth Fuss 2010-04-26 12:35
Das ist ja eine klasse Idee. Wo kann man denn die Wolle spinnen lassen??? Haben sie mir eine Adresse, dann bitte ich Sie um Rückantwart.
Danke da hätte man ja lange eine Erinnerung an das Liebste Haustier....
 
 
# Soni 2010-04-26 15:31
Ich lasse meine Wolle bei Bettina Menkhoff
www.jolly-fellows.de
spinnen, habe bis jetzt allerdings noch keine persönliche Erfahrung, da ich ja erst genügend Wolle sammeln muss.

LG Soni
 
 
# Chris 2010-05-08 11:07
Frau Storz aus München verspinnt Hundehaare und auch von der Katze.Sehr gleichmäßig und zweifädig verzwirnt.

Grüße Chris
 
 
# Detlef 2010-07-14 23:38
Giese Idee hatte ich auch schon und habe meine ersten Sammelerrungens chaften einer "Spinnerin" gezeigt. Sie meinte, man müsse evtl. Schafswolle mit beimischen und das wollte ich nicht. So habe ich die Idee erstmal ad acta gelegt. Ich bin jetzt natürlich wahnsinnig gespannt, ob das klappt und werde wieder sammeln. Bei 2 weißen Schäferhunden ist es aber kein Problem an genügend Material zu kommen :lol:
Bitte haltet mich auf dem Laufenden.
 
 
# Soni 2010-07-15 10:42
Die Haare müssen halt eine bestimmte Länge haben, sonst müssen noch andere Haare beigemischt werden.

Oh ja bei zwei Schäferhunden kommt dann schon etwas zusammen. Bin auch schon sehr gespannt, wenn ich genügend habe werde ich sie einschicken und natürlich dann auch darüber berichten.
 
 
# Chris 2010-07-15 13:03
@ Detlef: Nimm Seide, falls was dazu gemischt werden muß !!!Seide ist sehr reißfest und ergibt ein gutes Trage-Klima.
 
 
# Silke 2011-09-27 22:46
Hallo Soni,
da die kalte Jahreszeit ja bald wieder bevor steht: Wie ist das Experiment denn ausgegangen?
 
 
# Soni 2011-09-28 10:32
Der Ausgang des Experimentes steht noch aus Silke. Man glaubt gar nicht wie leicht Hundehaare sind und wieviele man braucht, um genügend Wolle draus spinnen lassen zu können. Nach dem nächsten Haarwechsel jetzt im Herbst werde ich endlich die Menge zusammen haben und dann werde ich natürlich auch darüber berichten wie es weitergeht :lol:

LG Soni
 
 
# Silke 2011-09-28 12:10
Oh fein, da bin ich echt gespannt... :-)
 
 
# ellen 2012-11-27 12:13
Ich hab die Wolle von meinem Hund mal spinnen lassen, 20L ergaben knapp 200g. Seine Haare waren wohl auch nicht so gut geeignet und das Garn sieht aus wie Paketschnur. Egal, Hauptsache, es ist von IHM :-)
 
 
# christel 2012-11-27 12:35
was für einen Hund hast Du denn ? Und hast Du einfach nur Scherhaare benutzt?
Mit den 200 Gramm könnte man evtl eine Kissenplatte weben.Das Unterteil kann aus weichem Leder werden. Die Füllung aus Fleace oder Wolle. Ganz flach nur . Es wird das Beste sein für Gartennstühle oder so um Dir den Rücken zu wärmen.
 
 
# Soni 2012-11-28 21:29
Es eignet sich leider wohl nicht jedes Hundehaar dafür. Irgendwas lässt sich aber sicher draus machen.
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de