Ich hatte ja gestern schon erwähnt - ich habe viel Neues ausprobiert während meiner inaktiven Blogzeit und eines davon möchte ich Euch mal zeigen. Eigentlich war ich nur auf der Suche nach Pflanzenschalen fürs Grab, aber nichts hat mir gefallen, alles war so 08/15. Bis ich zufällig über Blätterschalen gestoplert bin, also gleich mal nach einer Anleitung gesucht. Erst da habe ich entdeckt was man aus stinknormalem Beton für tolle Sachen für den Garten machen kann, selbst richtige Skulpuren lassen sich herstellen. Also gleich in den Baumarkt und Material besorgt, die grossen Blätter waren etwas schwieriger zu kriegen, denn ein Rhabarberblatt war nicht aufzutreiben. Es gehen jedoch auch andere grosse Blätter und so habe ich dafür Zucchini- und Kürbisblätter genommen.

Mein erster Versuch endete allerdings dank meiner Ungeduld in einem Scherbenhaufen. Wenn man die Schale nicht lange genug trocknen lässt, zerbricht sie sehr schnell. Gut Ding will Weile haben und der nächste Versuch wurde dann schon besser. Zwar noch nicht perfekt, aber zumindest schon brauchbar. Etwas Übung schadet auch da nicht, auch wenn es nicht besonders schwierig ist.

blaetterschalen1

blaetterschalen2

Ich finde die Schalen machen sich sehr gut auf meinem Tiergrab.

blaetterschalen3

Es wird sicher nicht das Letzte gewesen sein was ich aus Beton gemacht habe. Es hat richtig viel Spaß gemacht und wer nun auch Lust auf Blätterschalen bekommen hat, das nächste Frühjahr kommt ja bestimmt - hier gibt es die Anleitung für Blätterschalen aus Beton.

soni

Kommentare   

 
# Rewolve44 2012-11-12 13:14
Das nenne ich eine coole Idee und ist einmal etwas ganz anderes und schaut richtig toll aus.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Träumerle Kerstin 2012-11-12 14:26
Wow, Du hast ja was Tolles geschaffen. Superschön sehen die aus!
Liebe Grüße von Kerstin.
 
 
# moni 2012-11-12 15:25
Liebe Soni,
das sieht ja echt toll aus, vor allem die große Schale auf dem 1.Foto gefällt mir.
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass man so etwas selbst herstellen kann.

Liebe Grüße
moni
 
 
# Mara 2012-11-12 17:00
Die Schalen sind dir sehr gut gelungen und sehen mit der Bepflanzung richtig chic aus.
LG Mara
 
 
# katerchen 2012-11-12 19:34
Hallo Soni
die sind schön..sicher ein Rhabarberblatt als Muster..
habe neulich in einem Blog so eine Schale gesehen und gedacht KLASSE
und nun hier mit Anleitung

LG zum Abend vom katerchen
 
 
# Rolf 2012-11-12 21:26
Was es nicht alles gibt, Ideen muss man haben.
Deine Kreationen sind sehr schön geworden und passen prima auf das Grab Soni.
Ich bin gespannt, was nächstes Jahr kommen wird.
Liebe Grüße
Rolf
 
 
# Mathilda 2012-11-13 20:58
Mir gefällt das auch sehr gut und ich bewundere deine Kreativität.

LG Mathilda ♥
 
 
# Brigitte 2012-11-14 13:19
wie schön, daß Du wieder da bist. Ja, das Bloggen nimmt schon Zeit, selber schreiben, andere besuchen, da auch was schreiben, an Projekten teilnehmen.
Aber - schön is es doch. Ich habe Dich auch vermißt, bzw. hatte mich schon im Verdacht Dich vernachlässigt zu haben.
Deine Betonversuche sind schön anzusehen.
Mal sehen, ob ich meinen Mann dafür begeistern kann.

Liebe Grüße
Brigitte
 
 
# Frau Herzlich 2012-11-14 13:40
Na das haste aber super gemacht und sieht auch noch toll aus.

Bin schon gespannt ~ was Du als nächstes ausheckst.

Liebe Grüsse Kathrin ♥
 
 
# Soni 2012-11-14 22:38
Die Idee ist zwar nicht von mir, aber ich fand sie auch cool Rewolve :-)

Hat auch echt Spass gemacht Kerstin.

Und es ist wirklich sehr einfach zu machen Moni.

Vielen Dank Mara.

Rhabarberblatt wollte ich Katerchen, war aber keines zu kriegen und so habe ich Zucchini und Kürbis genommen.

Es soll was richtig Großes werden Rolf ;-)

Da muss man gar nicht besonders kreativ sein Mathilda :-)

Nein Du hast nicht mich vernachlässigt, sondern ich Euch Brigitte. Mein Mann begeistert sich nicht unbedingt für sowas, aber selbst ist die Frau ;-)

Danke Kathrin, freut mich, daß es Dir gefällt. Lass Dich mal überraschen, weiss ja noch nicht ob ich das so hinkriege wie ich es im Kopf habe, denn das wird schwieriger werden als das Blatt.

LG Soni
 
 
# Luiza 2012-11-22 09:18
...Beton hat was "ewiges". Einerseits gut, andererseits wenn es Dir einmal nicht mehr gefällt...
 
 
# Soni 2012-11-24 10:01
Stimmt Luiza, wenn man es irgendwann nicht mehr mag hat man ein Problem mit der Entsorgung.
 
 
# rennhenn 2012-11-24 21:22
Ich mag ja solche einfachen, aber effektvollen Dinge. Und das ist ja nun wirklich simpel, hätte man fast selbst drauf kommen können ;)
Sieht schön aus und macht sich ganz toll auf dem Grab!
 
 
# Soni 2012-11-26 21:38
Auf die einfachen Dinge kommt man oft nicht rennhenn, aber dank I-net kann man sich viele Ideen holen :lol:
 
 
# AnnaFelicitas 2012-11-27 14:06
Eine tolle Idee (danke für den Tipp, liebe Soni), von der ich mich gern inspirieren lasse, denn so kann man immer mal wieder ein neues Zuhause für für die Wurzen basteln, die sich übrigens sehr gut auf Bacs (?) letzter Ruhestätte machen! Schön!!

Alles Liebe
Anna
 
 
# Soni 2012-11-28 21:18
Für Wurzen sind diese Schalen perfekt Anna. Man kann eigentlich nur Pflanzen nehmen, die nicht viel Erde brauchen, für andere sind die Schalen zu flach.

Ja da ist die Ruhestätte von meinem Bac und den Meerschweinchen Picasso und Ami.

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de