news_natuerlich_faszinierendDas Fotoprojekt faszinierend natürlich & natürlich fazinierend von Annika zeigt Fotos aus Natur und Garten.

Kleine Details oder große Momente, die faszinieren. Jeweils am Freitag wählt man sein Foto der Woche aus und veröffentlicht es. Das Projekt ist zeitlich nicht begrenzt.
Auch im neuen Jahr geht Annikas Projekt faszinierend natürlich & natürlich fazinierend weiter. Allerdings habe ich diese Woche durch das Sauwetter draussen nicht fotografiert, aber der Ammonit, der seit dieser Woche meine kleine Steinesammlung bereichert, ist ja auch natürlich und ich finde diese Millionen Jahre alten Versteinerungen absolut faszinierend.

Ammonit

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.

soni

Für Annikas Projekt faszinierend natürlich & natürlich fazinierend darf um diese Jahreszeit die magische Mistel nicht fehlen.

Mistel

Viele Mythen ranken sich um diese Pflanze. Früher hängte man Misteln zum Schutz vor bösen Geistern an die Hauswand und von den Duiden (Priester der Kelten) wurde sie für rituelle Handlungen mit goldenen Sicheln geerntet und durfte nicht zu Boden fallen, da sie sonst ihre Wirkung verlor. Für sie war die Mistel besonders heilig und gehört zu den ältesten Zauberpflanzen.

Auch heute hat sich noch ein Stück Aberglaube erhalten und sie wird gerne als Deko zur Weihnachtszeit aufgehängt, denn wer sich unter Misteln küsst, soll angeblich ein glückliches Liebespaar werden. Auf jeden Fall ist sie auch heute eine wichtige Heilpflanze. Allerdings steht sie bei uns in Deutschland unter Naturschutz und darf aus der freien Natur nur mit Genehmigung entnommen werden.

Bei Haustieren ist jedoch Vorsicht geboten - die Mistel ist giftig.

Das war für dieses Jahr der letzte Artikel und ich verabschiede mich in die Weihnachtswinterpause und lasse das Jahr in Ruhe ausklingen. Ich bedanke mich für all die Besuche und lieben Kommentare dieses Jahr, über die ich mich immer sehr freue.

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Euch frohe Weihnachten, kommt gut ins neue Jahr und im Januar liest man sich wieder.

soni

Für Annikas Projekt faszinierend natürlich & natürlich fazinierend ist mir diese Woche die Raupe des Zimtbärs (Phragmatobia Fuliginosa) über den Weg gekrabbelt.

Raupe Zimtbaer

Sie hatte Unterschlupf in einem Gewächshaus gesucht und es wird sicher ein schöner Nachtfalter aus ihr werden.

soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de