news_buchtipps Hier sammle ich Bücher und Hörbücher,

die ich persönlich gut oder auch weniger gut finde und schreibe meine Meinung darüber.
irreUnser Problem sind die Normalen. - Eine heitere Seelenkunde von Manfred Lütz.

Man sieht es mir nicht an, ich rede selten darüber und die meisten Menschen wissen bisher nichts davon, ja ich gehöre zu den Betroffenen. Man hängt es nicht an die große Glocke, denn viele Menschen haben kein Verständnis für psychische Erkrankungen und man landet sehr schnell in der Schublade der Bekloppten. Es ist immer noch ein Tabuthema, dabei greifen psychische Erkrankungen wie eine Seuche um sich. Ich kämpfe mit einer Angststörung, in einem Ausmaß, daß ich nach 35 Arbeitsjahren meinen Job kündigen musste, seit längerer Zeit schon nicht arbeitsfähig bin und in vielen alltäglichen Dingen sehr eingeschränkt bin. Aber was sagt mir dieses Hörbuch - ich bin nicht irre oder verrückt, sondern einfach nur außergewöhnlich.

winni_winzigHunde in südlichen Ländern haben es schwer, sie haben dort nicht den Stellenwert wie hier bei uns in Deutschland. Winni Winzig, die Geschichte eines Hundes aus einem Land im Süden, ist eine autobiografische Geschichte.

Als der kleine Winni nach Deutschland kam, war die Autorin mit einem kleinen, panischen Bündel Angst ohne Selbstvertrauen konfrontiert. Sie begann Tagebuch über Winni zu schreiben, nie hat sie den Glauben an Winni verloren und für sein Glück gekämpft. So entstand letztendlich dann dieses Buch.

Alles könnte wunderbar sein, als Winni die Chance bekommt und ein neues Heim in Deutschland findet. Aber die Erfahrungen in seiner Heimat haben ihn geprägt. Winni Winzig, der Hund aus dem Süden, erzählt aus seiner Sicht sein Leben und seinen langen, steinigen Weg ins Glück.

schmitz_katzeBei Frau Wolkenlos habe ich den Hörbuchtipp "Schmitz Katze: Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal" gelesen, die Hörprobe fand ich toll, habe also gleich das Hörbuch bestellt - wirklich guter Tipp Frau Wolkenlos.

Ich bin ebenfalls total begeistert, obwohl ich kein Katzenhalter bin kann ich gut nachvollziehen wie sich das Zusammenleben mit einer Katze gestaltet. Es ist ein absolutes Gute-Laune-Hörbuch, bei dem man viel lachen kann. Ralf Schmitz erzählt die kleinen Anekdoten über seine inzwischen 23-jährige Mitbewohnerin Minka und so manch anderem Stubentiger mit unglaublich viel Humor, man ist ständig nur am Grinsen.

So einiges läßt sich allerdings auch auf Hund und Hundehalter übertragen, denn auch da wird man manchmal zum Personal degradiert, auch Hunde kotzen grundsätzlich auf 2qm Teppich und nicht auf 100 qm Fliesen, auch Hunde können ganz schön ignorieren, wenn sie etwas nicht wollen, mein Hund Spiel auch nicht auf Kommando und Stöckchen holen - niemals, den kann ich grad selbst holen, er tut für Leckerle noch lange nicht alles, also im Grunde eigentlich gar nichts und entscheidet selbst wann und von wem er gekrault werden will, oder auch nicht etc. etc.

Wobei ich zugeben muß, ein Herdenschutzhund hat eher katzentypische Eigenschaften und ist nicht so sehr Hund, wie meine bisherigen Hunde bzw. wie man es eigentlich von den meisten Hunden kennt.

Auch bei Hunden muß man zig Mal aufstehen, weil sie an der Balkontür stehen und raus/rein wollen. Nur eins lieber Herr Schmitz stimmt nicht so ganz, Hunde sind nicht soo blöd. Meinem Hund kann ich beibringen die Balkontür selbst zu öffnen, bringt das mal einer Katze bei *grins*.



Alles in allem ein wirklich tolles Hörbuch, das auch von mir fünf Sterne bekommt.

soni

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de