Golden Ei die singende EieruhrDie etwas andere Eieruhr sieht aus wie ein Ei, fühlt wie ein Ei und man gibt sie mit den Eiern in den Topf und kocht sie zusammen mit den Frühstückseiern. Mit dem Golden-Ei wird nicht nur die Zeit gemessen, wie bei der üblichen Eieruhr, sondern es wird der Gerinnungszeitpunkt des Eigelbs berechnet und funktioniert deshalb präziser. Eine Melodie meldet, wenn das Ei fertig ist.

1. Melodie "Killing me softly" - bedeutet: das Ei ist wachsweich.
2. Melodie "Ich wollt ich wär ein Huhn" -: das Ei ist medium.
3. Melodie "Carmina Burana" -: das Ei ist hartgekocht.

{youtubejw width="425" height="344"}v8PrtIRHNKo{/youtubejw}

Mit dem goldenen PiepEi macht das Eier kochen doch gleich viel mehr Spaß. Naja, vergoldet müsste es meines Erachtens nicht sein, aber ansonsten eine nette Idee.

soni

Kommentare

 
# Rewolve44 2009-04-27 02:55
He cool, ich dachte zuerst an einen Scherz, aber das gibt es ja tatsächlich.
Für 25 Euronen kann man zwar eine menge Eier kochen, aber es wäre auf alle Fälle ein aussergewöhnlic hes Geschenk.

Lg,
Rewolve44
 
 
# Soni 2009-04-27 14:11
Stimmt, etwas teuer finde ich das Ei schon. Deshalb meinte ich auch, es müsste nicht vergoldet sein :lol: als Geschenk würde ich mich jedenfalls schon darüber freuen.
LG Soni
 
 
# Tina 2009-04-30 12:34
Naja, der Alarm ist ein bisschen kurz. Wenn Du dann grad in einem anderen Raum bist, hörst Du das vielleicht nicht. Aber eine witzige Idee!
 
 
# Soni 2009-04-30 13:50
Keine Ahnung wie lange der Alarm wirklich spielt, denn das Video ist ja geschnitten.

Aber da morgens meine Küche eh zur Futterküche wird, um meine ganzen Raubtiere zu versorgen, sind die Eier längst fertig, bis ich sämtliches Futter gerichtet habe :lol:

LG Soni
 

You have no rights to post comments

Hier schreibt ...

Sonja, tierverrückt und naturverbunden.
mi so
Ich fotografiere und schreibe überwiegend über Tiere und Natur, aber ab und an auch über Dinge aus dem Alltag.

Newsfeed

Flickr Fotos

Flickr Fotos Sonja Hahn

Fotoprojekte

Zitat im Bild von Nova
news zitat im bild



Letzte Kommentare


© tierfotoblog.de